Drei OWLer bauen Appartement-Haus für 36 Studenten

Paderborn. Eine hohe Nachfrage nach kleinen Wohnungen ist nur ein Resultat der steigenden Beliebtheit der Universität Paderborn und der doppelten Abiturjahrgänge. In den nächsten Jahren erwarten die vier Hochschulen (Universität, Katholische Fachhochschule, Fachhochschule der Wirtschaft und die Theologische Fakultät mehr als 4.000 Studenten, so dass die Zahl dann auf insgesamt 24.000 angehende Akademiker in Paderborn steigt.

Diese Situation motiviert jetzt drei Ostwestfalen in ein Appartement-Haus in Paderborn zu investieren: Rolf Jansen (geboren in Paderborn), Mike Mönninghoff (aufgewachsen in Ehringhausen), und Karsten Warrink (geboren in Salzkotten) lassen am Pfälzer Weg – gleich hinter dem Nordbahnhof – ein modernes Gebäude mit 36 Wohneinheiten bauen. Zum Sommersemester 2014 soll es bezugsfertig sein. „Wir sind mit der Region immer noch stark verbunden und setzen daher auch bevorzugt auf lokale Partner“, sagt Karsten Warrink, einer der Investoren und Geschäftsführer der Pader ImmoPlus GmbH mit Sitz in Köln. Vierter im Bunde der Investoren ist der Nicht-OWL-er Jan Hofmüller. Die Knappheit von geeigneten Grundstücken in Paderborn sei eine erste Hürde gewesen, die die Bauherren dank des Paderborner Architekten Hans-Gerd Jansen bestens genommen haben. Als kooperativen Partner erlebten die Investoren auch die Stadt Paderborn. „Wir sind durch das Bauamt zuvorkommend betreut und prima unterstützt worden“, so Investor Rolf Jansen, dessen Vater auch die Architektur und Bauplanung übernommen hat.

Mieten und modern wohnen
33 Wohnungen sind Ein-Zimmer-Appartements mit einer Größe von 26 bis 30 Quadratmetern, drei Wohnungen verfügen über zwei Zimmer und sind circa 40 bis 43 Quadratmeter groß.
Eine zeitgemäße, klare Architektur, die Umsetzung nach Energieeffizienz-Standard KfW 70 und die zentrumsnahe Lage machen dieses Objekt für Mieter attraktiv. Ausgestattet mit bodentiefen Fenstern, französischen Balkonen, zum Teil Gartenzugängen aus den Erdgeschoss-Wohnungen und Dachterrassen in den oberen Etagen, passen diese Wohnungen gut zum Lifestyle junger Menschen. Eine Tiefgarage mit 18 Parkplätzen und 36 Fahrradständer bieten ausreichend Platz für Vier- und Zweiräder. Und wer öffentliche Verkehrsmittel bevorzugt, der findet direkt am Pfälzer Weg Busverbindungen zum Campus und zum Hauptbahnhof.

Eigentum kaufen und Kapital sicher anlegen
Das Konzept der Pader ImmoPlus GmbH ist darauf ausgelegt, alle Wohneinheiten an interessierte Anleger zu verkaufen. Durch die Energie effiziente Bauweise im KfW 70-Standard können die Eigentumswohnungen sogar mittels zinsgünstigen KfW-Darlehen finanziert werden. „Der aktuell knappe Wohnungsmarkt sollte sich sehr positiv auf die Vermietung der Wohnungen auswirken.“, ist Geschäftsführer Mike Mönninghoff überzeugt. Die Investitionen seien überschaubar, da es sich um entsprechend kleine Wohneinheiten handele. Eine Fertigstellungssicherung durch die Finanzierung einer ortsansässigen Bank, biete für Investoren eine weitere Sicherheit. www.pfaelzerweg.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.