König Felipe VI. von Spanien bei Bertelsmann

Das internationale Medienunternehmen Bertelsmann freut sich, am 2. Dezember 2014 Seine Majestät König Felipe VI. von Spanien in Gütersloh begrüßen zu dürfen. Der König stattet Bertelsmann und der Eigentümerfamilie Mohn den Besuch im Rahmen seiner Antrittsreise nach Deutschland ab.

Liz Mohn, Familiensprecherin in der BVG, Bertelsmann-Aufsichtsratschef Christoph Mohn und der Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe werden S.M. Felipe de Borbón y Grecia im Corporate Center des Unternehmens in Empfang nehmen. Anschließend ist ein privates Mittagessen vorgesehen, an dem auch die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sowie eine Delegation deutscher und spanischer Unternehmer teilnehmen werden.

Liz Mohn, Christoph Mohn und Bertelsmann-CEO Thomas Rabe teilten aus Anlass der hochrangigen Visite mit: „Bertelsmann fühlt sich durch den Besuch Seiner Majestät König Felipe VI. außerordentlich geehrt. Spanien zählt zu den wichtigsten Märkten für unser Unternehmen, wir sind dort mit unseren Geschäften seit mehr als 50 Jahren fest verwurzelt. Wir wissen es sehr zu schätzen, dass König Felipe VI. unserem Unternehmen gleich bei seinem ersten Besuch in Deutschland als neues spanisches Staatsoberhaupt die Ehre gibt und damit die engen Bindungen zwischen Bertelsmann und Spanien würdigt.“

Spanien war der erste Auslandsmarkt, den sich Bertelsmann unter der Ägide des Nachkriegsgründers Reinhard Mohn erschloss. Heute sind dort alle Bereiche des Unternehmens aktiv: die RTL Group u.a. mit Atresmedia und Fremantle Media España, die Penguin Random House Grupo Editorial mit namhaften Verlagen, Gruner + Jahr mit den Töchtern G+J España und Motorpress Ibérica sowie Arvato mit Dienstleistungsgeschäften, Be Printers mit Druckereien und das Musikunternehmen BMG mit einer eigenen Landesgesellschaft. Spanien ist für Bertelsmann auch Sprungbrett für den Ausbau seiner geschäftlichen Aktivitäten in Lateinamerika.

Bertelsmann erwirtschaftet auf der iberischen Halbinsel jährlich rund 700 Mio. Euro Umsatz und beschäftigt dort rund 8.000 Mitarbeiter. In Madrid betreibt das Unternehmen eine Repräsentanz, den Espacio Bertelsmann, als Ort für soziale, politische, wirtschaftliche und kulturelle Debatten. Über die geschäftlichen und kulturellen Aktivitäten hinaus bestehen langjährige freundschaftliche Verbindungen zwischen dem spanischen Königshaus und der Bertelsmann-Eigentümerfamilie Mohn.

www.bertelsmann.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.