Jubiläen bei straschu werden mit Sommerfest gefeiert

Am Samstag, den 13. September 2014 feierte die straschu Gruppe sechs Jubiläen, die Einweihung eines neuen Büro- und Produktionsgebäudes und die Erweiterung einer Lagerhalle mit Geschäftspartnern und Mitarbeitern.

Bei strahlendem Sonnenschein gab es unter dem Motto von „Stuhr bis Shanghai“ auf einem Jahrmarkt Unterhaltung und Spezialitäten aus sieben straschu Standorten. Während des umfangreichen Unterhaltungsprogramms hatten die geladenen Gäste die Aufgabe, drei Puzzle in der Größe von 1×1 m fertigzustellen, damit straschu 1.000 Euro an das Mehr-Generationen-Haus in Brinkum spendet. Die Aufgabe wurde von den Gästen erfolgreich beendet, und straschu freut sich, das Mehr-Generationen-Haus mit dieser Spende zu unterstützen. Insgesamt ging ein Gesamtspendenbetrag in Höhe von 2.850 Euro an das Mehr-Generationen-Haus, da an Stelle von Geschenken um eine Spende gebeten wurde.

In der neuen Lagerhalle des straschu Elektro-Vertriebs präsentierten bekannte Lieferanten für elektrotechnische Komponenten ihre Produkte und Leistungen. Im neuen Produktionsgebäude der straschu Industrie-Elektronik zeigten ausgewählte Kunden ihre Systeme und Produkte in denen Elektronik von straschu verwendet wird.

Über die Geschichte der einzelnen straschu Firmen und ihre Standorte konnten die Gäste sich im Festzelt informieren.

Vor 25 Jahren wurden der straschu Elektro-Vertrieb und die straschu Industrie-Elektronik aus der Muttergesellschaft Straßburg + Schumacher herausgelöst und in eigenständige Gesellschaften umgewandelt. Der straschu Elektro-Vertrieb vertreibt heute wie damals elektrotechnische Industrieausrüstungen, jedoch an sechs Standorten (Augsburg, Danzig, Hamburg, Rostock, Shanghai und Stuhr) und das mit 106 Mitarbeitern.

Als Unternehmen für Bestückung von Leiterplatten begann 1989 die straschu Industrie- Elektronik mit 26 Mitarbeitern auf einer Büro- und Produktionsfläche von 600 m2 Ende 2013 zogen 133 Mitarbeiter in ein neues Gebäude mit insgesamt 6 500 m2 Das Unternehmen ist heute mit seinen beiden Schwesterunternehmen, der straschu Leiterplatte und der Rostock Leiterplatte ein namhaftes Dienstleistungsunternehmen, wenn es um Entwicklung, Design, Test, Produktion, Logistik und After Sales Service für elektronische Baugruppen und Systeme geht.

Die straschu Elektro-Dystrybucja feierte ihr 10-jähriges Bestehen schon vor zwei Wochen mit polnischen Geschäftspartnern in Danzig und am Samstag noch einmal auf dem großen Sommerfest der straschu Gruppe. Die Mitarbeiter in Danzig beraten und beliefern wie ihr Mutterunternehmen, der straschu Elektro-Vertrieb die Industrie in Polen mit elektrotechnischen Ausrüstungen. 

Die Geschäftsführerin der straschu Holding Ina Schütte begann ihre Karriere 1989 im Unternehmen. Nachdem sie erfolgreich eine Software für Finanzbuchhaltung eingeführt hatte, wurde ihr schon ein Jahr später die Leitung des zentralen Finanz- und Rechnungswesens übertragen. Danach erfolgten 1994 Handlungsvollmacht und 1999 Prokura. Als 2001 das Vorstandsteam gegründet wurde, gehörte Ina Schütte zu den Gründungsmitgliedern und ein Jahr später auch zu den Gesellschaftern der straschu Gruppe. Mit dem Ausscheiden des heutigen Beiratsvorsitzenden als geschäftsführender Gesellschafter wurde Ina Schütte neben Lothar Dreher und Jürgen Stitz 2006 diese Verantwortung für die straschu Holding übertragen.

Gerald Nitsch, technischer Leiter der straschu Industrie-Elektronik begann vor 25 Jahren direkt nach seinem Studium als Leiter des Qualitätswesens. Bis zum Jahr 2000 erhielt er Handlungsvollmacht, Prokura und die technische Leitung im Unternehmen. Nur ein Jahr später wurde Gerald Nitsch Geschäftsführer des Fertigungszentrums, straschu Elektronik- Systeme und gehörte auch zu den Gründungsmitgliedern des Vorstandes, die in 2002 zu Gesellschaftern der straschu Gruppe berufen wurden.

Seit 1974 ist der heutige straschu Holding Geschäftsführer Jürgen Stitz in der straschu Gruppe beschäftigt. Bis 2001 erhielt er Handlungsvollmacht, Prokura und die kaufmännische Leitung der straschu Industrie-Elektronik. Auch er gehört zu den Gründungsmitgliedern des Vorstandsteam, die 2002 Gesellschafter der straschu Gruppe wurden. Im Jahr 2004 übernahm Jürgen Stitz die Geschäftsführung der straschu Industrie-Elektronik, zwei Jahre später übernahm er zusätzlich die Geschäftsführung der straschu Holding, der straschu Elektronik-Systeme der straschu Leiterplatten und der Rostock Leiterplatten. In den vergangenen 40 Jahren war Jürgen Stitz für den Erfolg der Unternehmensgruppe mitverantwortlich. Insbesondere hat er mit dem Führungskreis der Elektronikfirmen, diese zu einem anerkannten Fullserviceanbieter für elektronische Systeme, Baugruppen, Leiterplatten und Schablonen ausgebaut.

Alle drei Jubilare engagieren sich seit 2003 in der Gesellschaft zur Förderung der Unternehmenskultur. Mit der Aktion Korrekter Unternehmer (AKU) wirbt der Verein für ein verbessertes Unternehmerbild und die Festigung eines insgesamt fairen Geschäftsverkehrs.

Die straschu Gruppe besteht aus acht aktiven Gesellschaften. An sieben Standorten beraten und beliefern ca. 360 Mitarbeiter/innen die Industrie, entwickeln und fertigen Leiterplatten und elektronische Baugruppen sowie SMD-Schablonen. Die straschu Gruppe erzielt einen Jahresumsatz von ca. 60 Mio. Euro. 

www.straschu.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.