Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks Daniel Domscheit-Berg gibt beim Weidmüller Gespräch Einblicke was uns erwartet, wenn die digitale Revolution richtig Fahrt aufnimmt. (Foto: Weidmüller)
Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks Daniel Domscheit-Berg gibt beim Weidmüller Gespräch Einblicke was uns erwartet, wenn die digitale Revolution richtig Fahrt aufnimmt. (Foto: Weidmüller)

Insider-Sicht auf digitale Vernetzung bei Weidmüller Gespräch

Detmold. Am Montagabend fand im Detmolder Sommertheater das zehnte Weidmüller Gespräch mit Gastredner Daniel Domscheit-Berg statt. Knapp 300 Gäste folgten der Einladung des Detmolder Unternehmens, den Mitbegründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks live zu erleben.

Der Keynote-Speaker beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit den radikalen Veränderungen, die sich durch die Digitalisierung für unsere Gesellschaft ergeben. In seinem Vortrag zeigte er den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, welche technischen und sozialen Herausforderungen durch den digitalen Wandel entstehen. Dabei stellte er fest, dass wir mittlerweile in einer Zeit angekommen seien, die sich vollkommen unserer Vorstellungskraft entzieht. Und die Geschwindigkeit werde zukünftignoch zunehmen. Die Gesellschaft müsse sich langsam die Frage stellen, wie lange diese Entwicklung noch gut gehen kann.

„Die Digitalisierung ist ein Wachstumsthema, das für uns als Unternehmen von großer Bedeutung ist“, erklärt Vorstandssprecher Jörg Timmermann. „Umso wichtiger ist es für uns, dieses Thema von allen Seiten zu betrachten und auch kritisch zu hinterfragen. Daniel Domscheit-Berg hat uns mit seinem Vortrag gezeigt, wie wichtig es ist, auch einen anderen Blickwinkel auf diese Themen einzunehmen, um die Zukunft für die nächsten Generationen mitzugestalten.“

Das jährliche Weidmüller Gespräch

Die Weidmüller Gespräche finden jährlich zu unternehmensübergreifenden Themen statt und dienen dazu, den Besuchern neue Impulse mit auf den Weg zu geben. Dabei stellen vor allem die Digitalisierung und der schnelle technologische Wandel Menschen, Unternehmenund Organisationen vor neue Herausforderungen. Daniel Domscheit-Berg, der als Sprecher von WikiLeaks bekannt wurde, veröffentlichte seine Erlebnisse bei der Plattform unter dem Titel „Inside WikiLeaks: Meine Zeit bei der gefährlichsten Website der Welt“. Heutesetzt sich der Netzaktivist und Autor vor allem für eine zeitgemäße Bildung sowie den dezentralen Ausbau von Internetinfrastruktur ein.

www.weidmueller.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.