IHK-Akademie zieht positive Bilanz für 2013

Bielefeld/Minden. Die für Weiterbildung verantwortliche Akademie der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2013 am Zweigstellen-Standort in Minden zurück. Der sich abzeichnende Trend zur Individualisierung der unternehmensinternen Weiterbildung hielt in 2013 weiter an.

„Neben den klassischen Angeboten aus dem Bereich der Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildung wird auch ein verstärktes Interesse an prozessorientierten und praxisnahen Weiterbildungen deutlich“, erläutert Stefanie Thieheuer, Regionalverantwortliche der IHK-Akademie Ostwestfalen für den Kreis Minden-Lübbecke.

Um Mitarbeiter zu fördern und langfristig an sich zu binden, suchten Unternehmen nach Möglichkeiten, engagierte Mitarbeiter mit fachlich hohem Know-how intern weiterzuentwickeln. „Das von uns angebotene ‚Praxistraining mit IHK-Zertifikat‘ ist eine innovative Form der bedarfsorientierten und firmenspezifischen Weiterbildung, die durch bundesweit einheitliche Qualitätsstandards flankiert wird“, erklärt Thieheuer. „So werden auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ohne spezifische Ausbildung gute Entwicklungsperspektiven im Unternehmen aufgezeigt.“

Darüber hinaus zeigt sich die Regionalverantwortliche der IHK-Akademie Ostwestfalen für den Mühlenkreis sehr erfreut über das nach wie vor steigende Interesse an den Kursen aus dem Programm „Fit in die Ausbildung“. In diesem von der IHK finanzierten Projekt wird Schulabgängern und Auszubildenden im ersten Lehrjahr die Möglichkeit gegeben, den Einstieg in das Berufsleben zu erleichtern. Neben den klassischen Themen wie Mathematik und Englisch, die jeweils mit kaufmännischem und technischem Schwerpunkt angeboten werden, seien auch Themen wie „Sprache und Text“ und „Lernen lernen“ im Angebot. Dauerbrenner sei nach wie vor das im Rahmen des Programms angebotene Seminar „Benimm ist in“, in dem neben dem Feedback zum persönlichen Auftreten und Verhalten jedes Einzelnen viele praktische Tipps zum richtigen Umgang mit Kunden, Vorgesetzten und Kollegen gegeben würden.

Aktuell gebe es in der IHK-Akademie-Zweigstelle in Minden aufgrund der Änderungen im Förderprogramm Bildungsscheck NRW eine verstärkte Nachfrage nach Beratungsterminen. Durch das Sonderprogramm, das von September 2013 bis Mitte 2015 läuft, sollen vermehrt höherwertige Angebote beruflicher Weiterbildung gefördert werden. „Somit wird ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit in diesem Jahr auf der kostenlosen und neutralen Förderberatung zur Finanzierung von Weiterbildungsangeboten liegen“, blickt Thieheuer voraus.

www.ostwestfalen.ihk.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.