Hilfe zur Azubi-Suche für kleine Unternehmen

Für die Zukunft begeistern: Heidi Grefer (Koordinatorin) rät Unternehmen zur Teilnahme am „Projekt Ausbildung“. (Foto: pro Wirtschaft GT GmbH)
Für die Zukunft begeistern: Heidi Grefer (Koordinatorin) rät Unternehmen zur Teilnahme am „Projekt Ausbildung“. (Foto: pro Wirtschaft GT GmbH)

Kreis Gütersloh. Jährlich bleiben viele Ausbildungsstellen unbesetzt. Häufig sind diese freien Plätze in kleineren Unternehmen zu finden, denen die finanziellen Möglichkeiten fehlen, um auf ihre Stellen hinzuweisen. Das „Projekt Ausbildung“ bietet diesen Betrieben im Kreis Gütersloh mit einer Teilnahmegebühr von 75 Euro eine kostengünstige Präsentationsplattform mit einer gut ausgebauten Organisationsstruktur.

Die Teilnahme lohnt sich unter anderem für Firmen aus dem Handwerk, dem produzierenden Gewerbe, der Gastronomie sowie den freien Berufen. Mittelpunkt dieses Projektes ist der kreisweite Aktionstag am 19. September, an dem alle teilnehmenden Unternehmen ihre Türen für Interessierte öffnen und sich auf ihre eigene Art und Weise vorstellen.

Die teilnehmenden Unternehmen erhalten außerdem ein Unternehmensprofil auf der Veranstaltungswebseite www.projekt-ausbildung-gt.de sowie Poster und Flyer für die Bekanntmachung der Veranstaltung. Das „Projekt Ausbildung“ wird darüber hinaus über Radiowerbung, Presseartikel, soziale Netzwerke und weitere Kanäle beworben.

Es ist eine Kooperation der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, der Kreishandwerkerschaft Gütersloh, dem Unternehmerverband für den Kreis Gütersloh e. V., der Agentur für Arbeit Gütersloh, dem Jobcenter Kreis Gütersloh, der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld, dem Bildungsbüro und der pro Wirtschaft GT GmbH.

Ansprechpartnerin und Koordinatorin ist Heidi Grefer, E-Mail: heidi.grefer@pro-wirtschaft-gt.de, Telefon 05241-851095.

www.projekt-ausbildung-gt.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.