Hans-Heinrich Kuper verstorben

Am 15.01.2016 ist der Alleingesellschafter der Heinrich Kuper GmbH & Co. KG und der Kuper Maschinen und Anlagen GmbH im Alter von 74 Jahren verstorben.

Mit seinen bis heute aktuellen Erfindungen und den von ihm geschaffenen Strukturen hat Hans-Heinrich Kuper in seiner ersten aktiven Zeit im Unternehmen maßgeblich die Grundlage für dessen Aufstieg und den Erfolg gelegt.

Seit seiner Rückkehr ins Unternehmen und der damit verbundenen Übernahme aller Gesellschaftsanteile hat er den von ihm initiierten Neubeginn aktiv begleitet und mit wertvollen Impulsen unterstützt. Durch die von ihm vorgenommene Stärkung des Eigenkapitals hat er dem Unternehmen Stabilität und langen Atem gegeben, den von ihm eingeschlagenen Weg erfolgreich weiter zu gehen.

Seine Präsenz im Unternehmen und die enge Abstimmung zwischen ihm, seinen Söhnen, dem Management und der Belegschaft sind wesentliche Treiber für die gute Entwicklung gewesen, die Kuper seither genommen hat. Außerdem sind sie ein klares Zeichen der Verbundenheit und des Einstehens der Familie für die Zukunft des Unternehmens mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Söhne Heinrich Stefan und Mathias Kuper haben bereits angekündigt, das Unternehmen im Sinne ihres Vaters weiterzuführen. Von Geschäftsführung, Betriebsrat und Mitarbeitern wird die Mitwirkung daran als Verpflichtung und Ansporn für die Zukunft gesehen.

www.kuper.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.