Gildemeister mit guten Messe-Resultaten

Bielefeld. GILDEMEISTER zieht eine positive Bilanz aus der EMO in Hannover. Mit einem Auftragseingang von 276,4 Mio. € und 1.137 verkauften Produkten erzielte DMG MORI SEIKI einen Rekordwert auf der Leitmesse für Werkzeugmaschinen.

Auf der EMO in Hannover, die am Samstagabend zu Ende ging, präsentierte sich DMG MORI SEIKI als größter Aussteller in Halle 2. Rund 145.000 internationale Fachbesucher informierten sich auf der weltweit bedeutendsten Messe für Werkzeugmaschinen.

Das Hauptinteresse der Fachbesucher galt CELOS – von der Idee zum fertigen Produkt, dem neuen gemeinsamen Maschinen­Design und den 18 Weltpremieren. Die insgesamt 95 High-Tech-Exponate dokumentieren die Innovationsführerschaft der Kooperationspartner im spanenden Werkzeugmaschinenbau.

Als Ergebnis der EMO 2013 verbuchte GILDEMEISTER 1.137 verkaufte Produkte im Wert von 276,4 Mio. €. Gute Impulse für das Nachmessegeschäft liefern 6.083 neu ausgelöste Bedarfsfälle; dies entspricht einem Plus von 6% im Vergleich zur EMO 2011.

Die auf der diesjährigen EMO erteilten Aufträge bekräftigen insgesamt die anziehende Werkzeugmaschinen-Nachfrage. Die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2013 wird GILDEMEISTER am 29. Oktober veröffentlichen.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.