„Gemeinsam gegen Hunger“

Köln/Gütersloh. Benefizaktion von Mestemacher – Startschuss auf der weltgrößten Ernährungsmesse der Welt: Anuga. Große Freude bei Norbert Geisler von der Welthungerhilfe anlässlich der Übergabe eines Schecks in Höhe von 10.000 Euro von der Vollkornbäckerei Mestemacher zugunsten der renommierten Hilfsorganisation Welthungerhilfe.

Aus den Händen der geschäftsführenden Gesellschafter Albert und Prof. Dr. Ulrike Detmers nahm der Vorsitzende des Finanzausschusses der Welthungerhilfe, Norbert Geisler, den symbolischen übergroßen Scheck entgegen.

„Wir fördern aus großer Überzeugung bereits zum 2. Mal die Welthungerhilfe mit der Benefizaktion „Gemeinsam gegen Hunger“, betont Prof. Dr. Ulrike Detmers.

Mestemacher spendet von 200.000 verkauften genussfrischen Bio-Broten 5 Cent pro Packung.

„Wirklich rund bei dieser speziellen Verkaufsaktion ist die sinnvolle Verbindung des Produkts mit unserer Organisation. Und die Wirkung ist groß: Mit 2 verkauften Broten kann in Afrika schon ein Schulmahlzeit herausgegeben werden“, äußert Norbert Geisler vor den zahlreichen Medienvertretern.

Über die Welthungerhilfe
Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland. Sie leistet Hilfe aus einer Hand: Von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis zu langfristig angelegten Projekten der Entwicklungshilfe mit einheimischen Partnerorganisationen nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.

Seit der Gründung im Jahr 1962 wurden rund 7.100 Projekte in 70 Ländern mit 2,52 Milliarden Euro gefördert – für eine Welt ohne Hunger und Armut.

Über die Mestemacher GmbH
Herzhafter Pumpernickel, ballaststoffreiche Vollkornbrote und internationale Brotspezialitäten prägen das Sortiment. Pionierleistungen sind dem Familienunternehmen zur Förderung der Gleichstellung, der Männeremanzipation und der Vereinbarkeit Beruf und Familie zuzuschreiben.

Mestemacher ist ebenfalls Pionier bei der Verarbeitung von Bio-Rohstoffen zur Herstellung von Bio-Broten. Die Brote werden an den deutschen und internationalen Lebensmitteleinzelhandel geliefert. Mestemacher Brote werden in geschnittenem und verpacktem Zustand pasteurisiert. Danach sind die Produkte ungeöffnet bis zu 6 Monate genussfrisch. Mestemacher erreichte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 128 Mio. Euro. Für 2013 wird mit einer Steigerung des Jahresumsatzes auf 130 Mio. Euro gerechnet. In der Mestemacher-Gruppe sind aktuell 523 Arbeitskräfte tätig.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.