Barntrup zeigt Flagge zu den Ordermessen 2013

Barntrup: Barntrup kommt: 15 Aussteller (Vorjahr: zehn) aus sieben Nationen präsentierten sich in diesem Herbst im Möbelzentrum Westfalen in Barntrup. Zu den Ordermessen vom 16. bis 20. September zählte der Veranstalter ca. 600 Fachbesucher – ein Plus von ca. zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Arocca, Asiades, Beso Meble, Demeyere Meubles, Dutsh Design, Forte Fabryki Mebli, Finori, Itsese Outdoor Indoor, Lio Collection, Lubuskie Fabriky Mebli, Peterandthewolff, Preform Furniture, Spin Meble, Trade Point und Vivi zeigten in den Hallen 9 und 10 ihre innovativen Sortimente im Bereich Möbel und Accessoires mit Schwerpunkt für die Volumenmärkte.

Peter H. Meyer, Organisator und Geschäftsführer des Möbelzentrums Westfalen, äußert sich zufrieden zum Messeverlauf: „Nach dem erfolgversprechenden Neustart 2012 haben wir in diesem Herbst bei Ausstellern und Besuchern zulegen können und so den Messestandort in Barntrup weiter gestärkt. Mit diesem Schwung gehen wir jetzt in die Planungen für 2014.“

Forte wird 2014 nochmals vergrößern
Die beiden polnischen Stammaussteller Forte und Beso Meble hatten ihre Stände in diesem Jahr um jeweils 50 Prozent erweitert. Forte belegte 1.500 m², beim Polstermöbel-Hersteller Beso Meble waren es 250 m². Paweł Borówko, Betriebsleiter bei Beso Meble, zog nach der Messe ein positives Fazit: „Die Veranstaltung war für uns erfolgreich und wir haben die geplanten Ziele erreicht. Die Resonanz nach der diesjährigen Messe war größer als in früheren Jahren. Schon jetzt bereiten wir uns auf die Partnertage im Januar vor.” Das Unternehmen Forte hat angekündigt, im nächsten Jahr mit seinem teilweise zweistöckig gebauten Messestand noch mehr Fläche belegen zu wollen.

Bei Finori, Aussteller aus Niederfüllbach bei Coburg, gehörten Funktionsmöbel mit auffälligen Fronten im Hahnentritt-Muster oder geschwungene Spiegel zu den Messe-Highlights. Auch die Speisezimmer-Kollektion und Accessoires von Lio Design (Indonesien) oder Asiades (Hong Kong) stießen auf großes Interesse bei den Einkäufern. Einer der Verkaufsschlager des französischen Stammausstellers Demeyere waren Kinderbetten im Design von Feuerwehrautos.

Als attraktive Erstaussteller präsentierten sich in Barntrup mehrere internationale Unternehmen. Aus den Niederlanden waren drei neue Anbieter dabei: Die Firma Arocca mit Kleinmöbeln, Speisezimmern und Accessoires, der Stuhl-Anbieter Dutsh Design sowie Itsese mit dem Möbel-Konzept „Indoor becomesOutdoor“. Aus Dänemark stellten sich Preform Furniture und Trade Point mit ihren aktuellen Möbeln, Sesseln und Accessoires vor. Die Riege der polnischen Aussteller wurde durch die Polstermöbel-Spezialisten Lubuskie Fabryki Mebli sowie Spin Meble erweitert. Deutsche Neuaussteller waren der Kastenmöbel-Anbieter Vivi-Möbelvertrieb sowie der Design-Spezialist Peterandthewolff: Das Unternehmen zeigte Möbelkollektionen aus Massivholz, Tischplatten aus hochwertigem Linoleum sowie weitere Kollektionen mit extrem pflegeleichten Oberflächen, nur mit natürlichen Materialien behandelt, ohne Gifte und besonders kinderfreundlich. Diese Qualitäts-Sortimente passen genau zur Zukunftsstrategie des Veranstalters, den Standort Barntrup unter dem Motto „Happy Green Living“ auch als Verkaufsplattform für Möbel des gehobenen Segments auszubauen – und damit das erste Lifestyle-orientierte Messezentrum der Möbelsaison in Ostwestfalen/Lippe zu werden.

Die nächsten Messetermine sind in Barntrup bereits gesetzt: Das Möbelzentrum Westfalen wird zu den Partnertagen vom 28. bis 30. Januar 2014 wieder seine Pforten öffnen. Zu den Herbst-Ordermessen können sich die Fachbesucher dann vom 14.-18. September 2014 in Barntrup über die neuesten Sortimente informieren.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.