FHB bilanziert zum dritten Mal in Folge zweistelliges Wachstum

Produziert unter der Marke FHB erfolgreich Berufsbekleidung in Ostwestfalen: FHB-Chef Peter Hoffmann (53). (Foto: FHB)

Spenge. Das Unternehmen FHB original GmbH & Co. KG aus Spenge wächst in einem stagnierenden Markt: Der für seine Zunftkleidung bekannte Hersteller von Arbeits- und Berufskleidung legte in 2016 um 14,9 Prozent beim Umsatz zu.

FHB (90 Mitarbeiter) bilanzierte für 2016 einen Umsatz von 18,9 Mio. Euro (Vorjahr 16,5). Geschäftsführer Peter Hoffmann freut sich, dass mit dem dritten erfolgreichsten Geschäftsjahr in Folge eine ausgeklügelte Strategie erfolgreich umgesetzt wird: „Unsere Neuprodukt ‚Florian‘, eine Arbeitshose mit zwölf innovativen Ausstattungsmerkmalen, hat den Fachhandel vom Start weg überzeugt. Und die Kunden sind begeistert. Wir kamen mit den Bestellungen teilweise kaum nach.“ Der Mehrabsatz betrug allein im ersten Jahr rund 100.000 Teile.

Immer mehr Fachhändler für Berufs- und Arbeitskleidung haben 2016 ihr FHB-Programm deutlich ausgeweitet, indem sie das Konzept „Wähle Deine Farbe“ umgesetzt haben. FHB bietet als erster deutscher Fachhandelslieferant komplette Kollektionen in zehn verschiedenen Farben. Jede Farblinie besteht aus 16 Teilen und alle Hosen gibt es in bis zu 40 unterschiedlichen Größen. Hoffmann spart nicht mit Lob: „Das gesamte FHB-Team erbringt Höchstleistungen in dieser anhaltenden Wachstumsphase.“ Der Exportanteil lag Ende 2016 bei elf Prozent, Tendenz weiter steigend. Bestens angelaufen ist auch schon das Geschäftsjahr 2017. Peter Hoffmann: „Wir liegen aktuell mehr als 27 Prozent im Plus. Und das noch ohne fünf weitere Neuprodukte, deren Einführung wir dieses Jahr auf dem Zettel haben.“

www.fhb.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.