Europäischer Marktführer gewinnt den Image Award

Josef Warmeling, Leiter ICAM Schmitz Cargobull bei der Preisübergabe Image Award 2015 (Foto: Schmitz Cargobull AG)
Josef Warmeling, Leiter ICAM Schmitz Cargobull bei der Preisübergabe Image Award 2015 (Foto: Schmitz Cargobull AG)

München/Horstmar. Schmitz Cargobull baut auch weiter die Spitzenposition aus und gewinnt zum siebten Mal in Folge den begehrten Image-Award der Verkehrsrundschau. Der europäische Marktführer und global agierende Trailerhersteller setzt in der Kategorie „Anhänger/Aufbauten“ im Wertungsbereich „Fuhrparks bis 10 Nutzfahrzeuge“ erneut das Benchmark.

Für den Seriensieger nahm Josef Warmeling, Leiter International Key Account Management bei der Schmitz Cargobull AG, die Siegertrophäe in München entgegen. “Wir werden nicht nachlassen um den Vorsprung auch zukünftig auszubauen. Denn Zuverlässigkeit und Innovation – also das ständige Streben nach noch besseren Lösungen für unsere Kunden, sind unser Antrieb,” betonte Warmeling in der Laudatio.

Der begehrte Image-Award wird alljährlich von der renommierten deutschen Fachzeitschrift Verkehrsrundschau vergeben. In einer repräsentativen Meinungs- umfrage befragt ein neutrales, namhaftes Meinungsforschungsinstitut dafür über 500 zufällig ausgewählte Führungskräfte oder Fuhrparkmanager aus deutschen Speditionen zum Image der Anbieter von Nutzfahrzeugen und branchennahen Dienstleistungen.

Beim diesjährigen Image-Award standen über 120 der wichtigsten Anbieter in den sieben Kategorien Lkw, Transporter, Anhänger/Aufbauten, Reifen, Tankkarten und Nutzfahrzeug-Miete/Leasing, sowie Telematik zur Auswahl. Zur differenzierten Positionierung wird das Ranking seit 2010 in die Bereiche „Betreiber kleinerer Fuhrparks bis 10 Nutzfahrzeuge“ und „Betreiber mittlerer/ größerer Fuhrparks ab 11 Nutzfahrzeuge“ unterteilt. Die kleinen Fuhrparks stehen für 80 Prozent der Betriebe.

Gerade in dieser wichtigen Gruppe (Fuhrparks bis 10 Nutzfahrzeuge) hält Schmitz Cargobull die Platzierten klar auf Distanz. Schon bei dem vorherigen Image-Ranking 2013 erreichte der „blaue Elefant“ neue Spitzenwerte und damit eine deutliche Positionierung vor den Wettbewerbern. Auch bei der diesjährigen neuen Auswertung konnte die Schmitz Cargobull AG die Spitzenposition der Vorjahre gegenüber seinen direkten Wettbewerbern ausbauen. „Wir sind seit Jahren in unserer Branche konstant in der Spitzengruppe aller Marken und immer ganz vorn bei den Aufliegerherstellern“, stellt Josef Warmeling erfreut fest.

Auch die Unternehmenstöchter Schmitz Cargobull Telematik und Schmitz Cargobull Finance etablieren sich weiter im Image-Ranking

Komplettiert wurde das hervorragende Ergebnis des europäischen Marktführers beim Image-Award durch die Tochtergesellschaft für massgeschneiderte Trailer- Finanzierungen. Erstmals erreichte sie mit dem Sprung von Platz 4 auf Platz 3 einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Auch die Telematik-Tochter konnte sich im stark gewachsenen Umfeld vieler Anbieter von Telematiksystemen, gerade für die Zielgruppe der Trailernutzer, wieder behaupten. Josef Warmeling: „Diese Erfolgsserie – vom innovativen Trailer bis hin zur umfassenden Dienstleistung – zeigt, dass wir mit unseren Service-Angeboten die Zielgruppe exakt erreichen. Und dieses zuverlässige, individuell gestaltbare Lösungspaket spiegelt sich in den Ergebnissen der vorliegenden Image-Marktstudie wieder.“

www.cargobull.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.