Erfolge motivieren

Lengerich. Der Folien- und Verpackungsspezialist Bischof + Klein hat seinen dritten Nachhaltigkeitsbericht auf Basis des internationalen GRI-Standards (Global Reporting Initiative) veröffentlicht. Das international aufgestellte Familienunternehmen mit Stammsitz in Lengerich/Westfalen dokumentiert auf 75 Seiten seine Nachhaltigkeitsaktivitäten.

Integriert ist die Umwelterklärung für das Berichtsjahr 2012. Ein verantwortungs-voller Umgang mit Ressourcen, Energieeffizienz, innovative Verpackungs- und Folienlösungen sowie Ver-einbarkeit von Beruf und Familie stehen im Mittelpunkt des Reports.

Mit neuen Gleitzeitregelungen und Home-Office-Vereinbarungen ermöglicht das Unternehmen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in bestimmten Bereichen, ihre Arbeit besser auf die Bedürfnisse der Familie abzustim-men. Frauen können nach Schwangerschaft oder Kindererziehungszeiten auf Wunsch zunächst in Teilzeit wieder in die Arbeit einsteigen. Männer fragen noch vergleichsweise selten wegen einer Elternzeit nach. Auch Beschäftigte, die Familienangehörige pflegen, profitieren von den flexibleren Arbeitszeiten.

Investitionen in moderne Technologie, Prozessoptimierung und verbesserte Rezepturen ermöglichten im Berichtszeitraum eine weitere Steigerung der Energieeffizienz und eine Reduzierung des Materialeinsatzes. Beispielsweise verringerte die Minimierung der Wandstärke bei Seitenfaltenbeuteln für Reinigungsmittel deren Gewicht um 13 Prozent. Einsparungen weist das Unternehmen auch im Bereich der diffusen Emissio-nen nach, die durch den Einsatz von Lösemitteln entstehen. In einem interdisziplinären Workshop entwickel-ten Energieberater, Vertreter verschiedener Fachfirmen und B+K-Experten mit der „Energievision 2020“ ein zukunftsweisendes Energiekonzept, das in den kommenden Jahren umgesetzt werden soll.

Nach wie vor ist Bischof + Klein Marktführer bei klebstofffreien Folien für den Oberflächenschutz von Kunst-stoffplatten. 2012 gelang es, große Mengen von Schutzfolien für den PVC-Fensterprofilmarkt auf lösemittel-freie Produktion umzustellen. „Die Fortschritte, die unser Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert, motivieren zu weiteren Anstrengungen“, erklärt Nachhaltigkeitsmanagerin Angelika Lütke Lengerich. In Zukunft sollen auch die Tochterunternehmen von Bischof + Klein in den Nachhaltigkeitsbericht aufgenommen werden.

Der Nachhaltigkeitsbericht kann über die Mailadresse info@bk-international.com angefordert werden.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.