Ehrung für ehrenamtliches Engagement: Prof. Dr.-Ing. Bohumil Kasal (rechts) Leiter des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung, überreicht die Medaille an Dr. Ralf Becker (2.v.l.) im Beisein seines Nachfolgers Dipl.-Ing. Kai Greten (1.v.l.) und Dr. Raoul Klingners, Direktor Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft. (Foto: iVTH)
Ehrung für ehrenamtliches Engagement: Prof. Dr.-Ing. Bohumil Kasal (rechts) Leiter des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung, überreicht die Medaille an Dr. Ralf Becker (2.v.l.) im Beisein seines Nachfolgers Dipl.-Ing. Kai Greten (1.v.l.) und Dr. Raoul Klingners, Direktor Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft. (Foto: iVTH)

Ehemaliger Geschäftsführer von Becker Brakel für Engagement geehrt

Braunschweig/ Brakel. Dr. Ralf Becker, dem ehemaligen Geschäftsführer des Formholzspezialisten Becker aus Brakel, ist jetzt für sein Engagement in der Holzforschung die Wilhelm-Klauditz-Medaille verliehen worden. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung, die nur selten und in unregelmäßigen Abständen an herausragende Persönlichkeiten vergeben wird.

Überreicht wurde die Medaille durch Professor Dr.-Ing. Bohumil Kasal, den Leiter des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI. Es zählt zu den bedeutendsten Forschungseinrichtungen für angewandte Holzforschung in Europa.

Anlass für die Verleihung war Dr. Ralf Beckers Verabschiedung aus dem Kuratorium des Fraunhofer WKI in Braunschweig im April 2019. Im November letzten Jahres hatte Dr. Ralf Becker bereits den Vorsitz des „Internationalen Vereins für Technische Holzfragen e.V. iVTH“ in Brauschweig abgegeben.

Im Beisein von Dr. Raoul Klingner, Direktor Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft München, dankte Professor Bohumil Kasal Dr. Ralf Becker für seine jahrelange wertvolle Unterstützung und sein großes Engagement zum Wohle des iVTH und des Fraunhofer WKI.

Dr. Ralf Becker – 25 Jahre Vorstand und Beirat

Dr. Ralf Becker gehörte 25 Jahre lang dem Vorstand und Beirat des iVTH sowie dem Kuratorium des Fraunhofer WKI an. Nach 12 Jahren als Vorsitzender des iVTH und 13 Jahren als Vorsitzender des Kuratoriums gab er beide Positionen an Kai Greten ab. Der Diplom-Ingenieur ist Geschäftsführer der Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG aus Alfeld bei Hannover.

Zum Jahreswechsel 2017/2018 hatte Dr. Ralf Becker die Geschäftsführung seines Unternehmens Fritz Becker GmbH & Co. KG in Brakel an seinen Sohn Gerrit Becker und den leitenden Mitarbeiter Dipl.-Ing. Mario Heiming übergeben. Dr. Becker ist aber weiterhin für Spezialaufgaben bei der Firmenentwicklung tätig und dem Unternehmen auch als Gesellschafter weiter verbunden.

Die Medaille ist nach dem deutschen Holzforscher Wilhelm Klauditz benannt. Er gilt als Wegbereiter der Holzforschung in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Bekannt wurde er auch als Ideengeber für die Holzwissenschaft, Holztechnik und die Forstwissenschaften. 1946 gründete er das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI. Es besteht seit 70 Jahren und gilt mit 170 Mitarbeitern als einer der renommiertesten und führenden Holzforschungsinstitute weltweit.

www.becker-brakel.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.