Die GLA-WEL GmbH ist zertifiziert

Neue Hochregallager schaffen Kapazitäten. (Foto: GLA-WEL GmbH)
Neue Hochregallager schaffen Kapazitäten. (Foto: GLA-WEL GmbH)

Melle. Zunächst hatte man in 2013/14 das bereits bestehende Grundstück im Gewerbegebiet Melle Gerden Süd am Maschweg durch den Zukauf weiterer Flächen deutlich erweitert, darauf neue Produktionshallen aufgebaut und ein zentrales Verwaltungsgebäude errichtet.

Die bis dahin noch am Friesenweg ausgelagerten Produktionsbereiche wurden komplett in den neuen Stammsitz integriert. Damit stehen dem Unternehmen jetzt insgesamt ca. 8.500 m² Produktionsfläche zur Verfügung.

Parallel zu den räumlichen Veränderungen wurden im Unternehmen die Abläufe in der Fertigung und in der Verwaltung soweit umstrukturiert, dass die Zertifizierung nach ISO 9001 zum Jahresende 2014 erfolgreich abgeschlossen und zugleich eine transparente Aufbau- und Ablauforganisation entwickelt werden konnte.

Fertigungs- und Kommunikationswege wurden zunächst durch die unmittelbare Nähe der neuen Büroräume zur Fertigung verkürzt, was eine verbesserte Abstimmung zwischen Sachbearbeitung und Produktion zur Folge hat. Gezielte Investitionen in die Maschinentechnik kamen hinzu, u. a. in eine neue Flachbett-Laserschneidanlage, in Schweißanlagen und ein leistungsstarkes Fräszentrum, das auch dreidimensionales Fräsen ermöglicht.

Der interne Materialfluss wurde erheblich verbessert, Rüst- und Durchlaufzeiten konnten durch die Vergrößerung der Lagerflächen und den Bau eines modernen Hochregallagers deutlich verkürzt werden. Die Lagerbestände werden automatisch und effizient über das angebundene Warenwirtschaftssystem Octoflex ERP, ein Software-Produkt der GLA-WEL Tochterfirma Octoflex Software GmbH, verwaltet. In der Aluminiumfertigung hat man das Lager für Bleche und Profile sowie die Lagerflächen für Aluminium-Halbzeuge deutlich vergrößert, um anspruchsvollen Großkunden kürzere Lieferzeiten bieten zu können.

Eine lückenlose Dokumentation von Aufträgen und die transparente Rückverfolgung hergestellter Artikel im Fertigungsprozess sind nun von der Einzelfertigung bis zur Serienfertigung in großen Stückzahlen gewährleistet. Die vielseitigen Geschäftsfelder mit den unterschiedlichsten Anforderungen und die bestehende Produktionstiefe waren eine besondere Anforderung an die Abbildung der einzelnen Prozesse. Dokumentiert sind die Ergebnisse der Zertifizierung in einem QM-Handbuch, das unternehmensweit zur Verfügung steht und den sicheren Umgang mit den geschaffenen Standards unterstützt.

Zukunftssicher aufgestellt

Für die Inhaber und die Geschäftsleitung von GLA-WEL, Gerhard Welkener und Dieter Glahs, sind zufriedene, dem Unternehmen auf lange Sicht treu verbundene Kunden das ausschlaggebende Argument, um auch in Zukunft in weitreichende Qualitätsmanagementmaßnahmen zu investieren. Eine Sichtweise, die von der nachkommenden Unternehmergeneration, Simon Welkener und Stephan Glahs, aktiv mitgetragen wird. Die Söhne der Senior-Geschäftsführer haben den Betrieb über viele Jahre mit aufgebaut und sind somit für zukünftige Aufgaben bestens gerüstet.

www.gla-wel.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.