DeTec GmbH hat am Green Day teilgenommen

Mitte November hat der jährliche bundesweite „Green Day“ stattgefunden und die DeTec GmbH aus Detmold war mit einem eigenen Workshop dabei. (Foto: DeTec GmbH)
Mitte November hat der jährliche bundesweite „Green Day“ stattgefunden und die DeTec GmbH aus Detmold war mit einem eigenen Workshop dabei. (Foto: DeTec GmbH)

Beim „Green Day“ lernen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen Schülerinnen und Schüler aus ihrer Region kennen und stellen ihnen vor Ort ihr Engagement für Umwelt- und Klimaschutz vor. Ein Gewinn für beide Seiten: „Green Day“-Anbieter gewinnen Nachwuchskräfte. Jugendliche entdecken grüne Berufs- und Studienperspektiven. Der Green Day wird vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert und von der Zeitbild Stiftung durchgeführt.

Die DeTec GmbH ist als mittelständisches Unternehmen in den Bereichen Kälte-, Klima-, Energie und Umwelttechnik tätig. Hierbei wird ein großes Augenmerk auf Nachhaltigkeit, Energie- und Ressourceneffizienz, sowie das „integrale Bauen“ gelegt.

Laut dem Geschäftsführer Frank Meyer zur Heide: “trägt die Wärmepumpentechnologie im erheblichen Maße dazu bei, dass die Ziele der Energiewende erreicht werden können“. In der Veranstaltung wurde in einem Kurzvortrag die Technologie erklärt und die Vorteile hervorgehoben. Danach wurden eine Luft-Wärmepumpe und eine Sole-Wärmepumpe in Funktion gezeigt. Darüber hinaus stand in einem Ausstellungsanhänger ein Luft-Klima- System zur Besichtigung bereit.

Bei der DeTec GmbH können die Berufe Mechatroniker/-in für Kälteanlagen, Anlagenmechaniker/-in Heizung-, Sanitär -, Klimatechnik, Elektroniker/-in für Energie und Gebäudetechnik und Bürokaufmann/-frau erlernt werden. Das Organisationsteam hatte schon in der Vorbereitung des Green Days so viel Spaß, so dass die DeTec auch im nächsten Jahr eine Veranstaltung anbieten möchte.

www.de-tec.net

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.