Brücken bauen zwischen Schule und Wirtschaft

Münster. Die Talente von morgen entdecken, Interesse für technische Berufe wecken und frühzeitig fördern: Erfolgreich auf diesem Weg ist das Projekt „Partnerschaft Schule – Betrieb“ der IHK Nord Westfalen. Bei einem Treffen der Kooperationspartner zog der heimische Automobilzulieferer Hengst ein positives Zwischenfazit der Aktivitäten.

Gleich zu zwei Partnerschulen – der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule Nordwalde und dem St. Mauritz Gymnasium Münster – pflegt das Unternehmen seit dem Jahr 2012 enge Kontakte. Zu sichtbaren Zeichen der erfolgreichen Kooperationen zählen Betriebserkundungen, Praktika, Bewerbungstrainings, das Vorstellen verschiedener Ausbildungsberufe direkt in den Klassen und vieles mehr. Für das nun startende neue Jahr wurden bei einem Treffen der Partner noch im Dezember direkt neue Pläne geschmiedet: Zukünftig können Schülerinnen und Schüler des Technik-Unterrichtes das Erlernte direkt in der Praxis testen. Zudem werden auch Mitarbeiter von Hengst den Unterricht besuchen und Vorträge zu ausgewählten Themen aus den Bereichen Naturwissenschaft und Technik halten.

„Ausbildungs- und zahlreiche Praktikumsplätze konnten im Zuge der Schulpartnerschaften bereits erfolgreich besetzt werden. Daher möchten wir die Kooperation weiter ausbauen, insbesondere auch zu Real- und Hauptschulen“, sagt Barbara Allen, Personalreferentin für Aus- und Weiterbildung bei Hengst. „Aber natürlich sind uns Bewerbungen von allen Interessierten willkommen – nicht nur von den Partnerschulen.“ Allein für das Ausbildungsjahr 2014 plant Hengst, 23 Auszubildende und Duale Studenten einzustellen. Mit vier Studiengängen und zehn Ausbildungsberufen bietet das Unternehmen eine große Bandbreite an Einstiegs- und Ausbildungsmöglichkeiten – stets verbunden mit anspruchsvollen Aufgaben und guten Übernahmechancen nach dem erfolgreichen Abschluss.

www.hengst.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.