Ausbildungsstart 2013 bei BANG®

Gütersloh. Insgesamt 110 Auszubildende starten in diesem Jahr ihre Ausbildung bei BANG®. Verteilt über die sechs BANG® – Ausbildungsnetzwerke in OWL bleibt die Ausbildung damit konstant auf einem hohen Niveau.Die Gesamtzahl der Auszubildenden in allen Netzwerken hat damit in diesem Jahr die 300er-Marke erstmalig durchstoßen! Im Netzwerk BANG® Gütersloh e.V. beginnen in diesem Jahr 40 Jugendliche Ihre Ausbildung im Metallbereich. Die zweitägige Kick Off – Veranstaltung markiert bei BANG® den Auftakt in die Ausbildung. In diesem Wokshop erarbeiten die Auszubildenden ihre Berufsbilder, stellen ihre Ausbildungsbetriebe vor und erfahren alles über die Rechte und Pflichten während der Ausbildung. Industrie-, Zerspanungs-, Werkzeug- oder Konstruktionsmechaniker  sowie Mechatroniker wollen sie werden und haben sich damit Berufe ausgesucht, die ihnen bei der guten Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hervorragende Berufschancen bieten. Auch neue Berufsbilder, wie z.B. die Fachkraft für Metalltechnik, die erstmalig ab dem 01. August 2013 ausgebildet werden kann, finden großen Anklang bei den Jugendlichen. BANG® unterstützt die Jugendlichen auf ihrem Weg zur Fachkraft im Metall- oder Elektrobereich durch gezielte Ausbildungseinheiten in den regionalen Trainingszentren.

Das sich ein „Mehr“ an Ausbildung lohnt, wissen auch die mittlerweile über 140 Unternehmen, die im Verbund mit den BANG®-Netzwerken ausbilden. So liegt die Abbrecherquote bei BANG® mit unter 5 % weit unter dem Bundesdurchschnitt von ca. 20 %. Über 95 % der in Kooperation ausgebildeten Jugendlichen werden nach der Ausbildung von ihren Betrieben übernommen.
Der Bedarf an Fachkräften ist aufgrund der anhaltend guten konjunkturellen Lage nach wie vor sehr hoch, wovon auch der Ausbildungsmarkt profitiert. Schon jetzt werden Fachkräfte wieder knapp, wie z.B. im Bereich der CNC-Technik und Mechatronik.
Für den Ausbildungsstart 2014 sind aktuell bereits wieder viele offene Ausbildungsstellen in allen regionalen BANG® – Netzwerken zu besetzen. Interessierte Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz in einem industriellen Metallberuf suchen, senden ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte an: BANG® Gütersloh e. V., Breslauer Str. 31, 33098 Paderborn. Bei Fragen steht Frau Palmowski gern telefonisch unter 05251 / 7760-39 zur Verfügung.

Hintergrund zu BANG®:
BANG® steht für „Betriebliches Ausbildungsnetzwerk im Gewerbebereich“. Die Netzwerke sind jeweils regionale Zusammenschlüsse von Unternehmen aus der Metall- und Kunststoffbranche in OWL zu gemeinnützigen Vereinen. Der Verein koordiniert und ergänzt die Ausbildungsaktivitäten von Unternehmen und Berufsschule durch die BANG®-Trainingszentren. In diesen regionalen Trainingszentren werden den Auszubildenden die praktischen und theoretischen Ausbildungsinhalte vermittelt, die der Betrieb z.B. aufgrund seiner hohen Spezialisierung nicht vermitteln kann.
BANG® Gütersloh e.V.:
Das Ausbildungsnetzwerk BANG® Gütersloh e.V. wurde 2006 gegründet und hat derzeit 31 aktive und 6 Fördermitglieder. Insgesamt werden 106 Auszubildende über das regionale BANG®-Netzwerk mit Werkstätten in Halle (Westfalen) und Verl betreut.

Start des neuen BANG Trainingszentrums in Verl:
Mit Beginn der Ausbildung in Gütersloh hat auch das neue BANG Trainingszentrum im Papendiek in Verl seinen Betrieb aufgenommen. Auf insgesamt 600 qm stehen 42 neue komplett ausgestattete Arbeitsplätze zur Verfügung. Darüber hinaus ist das Ausbildungszentrum mit 6 Fräsmaschinen, 4 Drehmaschinen, 5 Schweißarbeitsplätzen (MIG/MAG/WIG) und einer Flächenschleifmaschine, sowie verschiedenen Bohrmaschinen ausgestattet um alle gängigen Berufsbilder im Metallbereich abzudecken.  Am 11.10.2013 findet in den Verler Räumlichkeiten ein großer „Tag der offenen Tür“ mit vielen Aktionen und Attraktionen statt.

Weitere Infos unter www.bang-netzwerke.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.