HARTING mit innovativer M12 PushPull-Lösung

Espelkamp. Die Anwender in der Industrie setzen für kleinere Ströme auf die innovative und bewährte HARTING Technologie. Der Effizienzdruck führt zum verstärkten Einsatz von Steckverbindern, die leicht verarbeitet werden können und servicefreundlich sind. Außerdem muss die Endposition der Verriegelung stets eindeutig erkennbar sein. Das System selber sollte kompatibel mit der Geräteseite sein, sodass der Standard M12 mit Schraubverriegelung auf der Kabelseite eingesetzt werden kann.

Eine komplett neue HARTING Technologie ist die M12 PushPull-Lösung: Sie zeichnet sich kabelseitig durch einen M12-Steckverbinder aus, der an das M12 SlimDesign von HARTING angelegt ist. Das Ergebnis ist ein M12-Steckverbinder mit PushPull- Verriegelung, der hörbar einrastet und damit die Handhabung im Feld erleichtert. Der zentrale Kundenutzen liegt hier klar im schnellen Verrasten – nur ein einziger Klick!

Das Gehäuse auf der Geräteseite kann einen Standard-M12-Steckverbinder mit Schraubverriegelung sowie zusätzlich den HARTING M12 PushPull aufnehmen. Der Gebrauch ist einfach und selbsterklärend. Drehmomente müssen nicht berücksichtigt werden, um sicher zu kontaktieren. Es ist nur geringerer Platzbedarf notwendig, da man nicht „Drehen“ muss, um den Steckverbinder zu ver- und zu entriegeln.

www.HARTING.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.