Pakistan will deutsche Militär-Hubschrauber

Pakistan will deutsche Militär-Hubschrauber Islamabad (dapd). Pakistan hat Deutschland um weitere Unterstützung für sein Militär gebeten. Dabei geht es um Hubschrauber zur Rettung von Verwundeten, sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Donnerstag nach einem Treffen mit der pakistanischen Außenministerin Hina Rabbani Khar in Islamabad. Nach Angaben des Verteidigungsministers ist die Bundeswehr gerade dabei, ältere Modelle auszumustern. Pakistan gehört neben Indien und Südkorea zu den drei größten Rüstungsimporteuren der Welt. Zugleich rief de Maizière Pakistan und Afghanistan auf, ihre Streitigkeiten beizulegen und gemeinsam nach einer stabilen Friedenslösung für die vom islamistischen Terrorismus erschütterte Region zu suchen. Dafür gebe es jetzt ein „Fenster der Möglichkeiten“, sagte der Minister mit Blick auf die Wahlen in Afghanistan im kommenden Jahr und den geplanten Abzug der Kampftruppen vom Hindukusch bis Ende 2014. © 2013 dapd (Politik/Politik)

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.