Hofreiter: Großprojekte sollen vom Parlament kontrolliert werden

Berlin (dapd-bln). Als Konsequenz aus dem Desaster um den Hauptstadtflughafen in Berlin-Schönefeld sollten öffentliche Großprojekte nach Forderung der Grünen künftig von den Parlamenten kontrolliert werden.

Die Regierung habe ein gewisses Interesse, dass schlechte Nachrichten nicht öffentlich würden, begründete der Vorsitzende des Verkehrsausschusses, Anton Hofreiter (Grüne), am Montag im ZDF-„Morgenmagazin“ seine Forderung. Ein öffentliches Unternehmen sei Teil der Regierung. Das bedeute, die Regierung kontrolliere sich selbst, sagte Hofreiter. Er forderte die Bundesregierung auf, mehr Verantwortung zu übernehmen. Schließlich habe der Bund 26 Prozent Anteil am Flughafen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.