Jowat wird erneut als Best Managed Company ausgezeichnet (Foto: Jowat SE)
Jowat wird erneut als Best Managed Company ausgezeichnet (Foto: Jowat SE)

Jowat gewinnt zum dritten Mal in Folge den „Best Managed Company Award“

Auch im Jahr 2022 erhält der Klebstoffhersteller Jowat das begehrte Gütesiegel „Best Managed Company“. Damit werden ihm strategischer Weitblick, Innovationskraft, eine nachhaltige Führungskultur und eine hervorragende Unternehmensführung bescheinigt.

Ralf Nitschke, Vorstandsmitglied der Jowat SE, nahm den Preis am vergangenen Donnerstag in Düsseldorf feierlich entgegen: „Die erneute Auszeichnung als Best Managed Company ehrt und bestärkt uns sehr. Wir freuen uns, dass wir dank unserer Triadenstrategie sowie unserer umfangreichen Aktivitäten in den hoch aktuellen Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung auch in diesen bewegten Zeiten ein flexibler und verlässlicher Partner für unsere Geschäftspartner und Mitarbeitenden sein können.“

Jowat ist einer der führenden Klebstoffhersteller weltweit und blickt auf eine mehr als 100jährige erfolgreiche Unternehmensgeschichte als mittelständisches Familienunternehmen zurück. Einen besonderen Fokus legt Jowat schon seit vielen Jahren auf die Bereiche Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Gerade erst hat das Unternehmen seinen aktuellen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Neben der Etablierung zukunftsfähiger Unternehmensprozesse ist auch die Produktentwicklung bei Jowat richtungsweisend: Mit den „Jowat Green Adhesives“ verfügt der Klebstoffexperte schon jetzt über ein besonders umfangreiches Portfolio nachhaltiger Klebstoffe für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen.

„Unternehmerische Exzellenz fasst heute viel weiter als noch vor einigen Jahren“, erklärt Mischa Tschopp, Market Group Head Germany and Austria International bei Credit Suisse. „Jowat und die weiteren Familienunternehmen sowie Hidden Champions unseres Best Managed Companies Award 2022 setzen auch in den Bereichen Purpose, ESG und Digitalisierung wichtige Impulse. Als Vorreiter wie auch Vorbilder in diesen hochrelevanten Entwicklungsfeldern ebnen sie neue Wege für Wirtschaft und Gesellschaft.“

Das Best Managed Companies Programm ist ein von Deloitte Private, Credit Suisse, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. in Deutschland durchgeführter Wettbewerb und Gütesiegel für erfolgreiche mittelständische Firmen. Die Vision: Aufbau eines nationalen und globalen Ökosystems hervorragend geführter mittelständischer Unternehmen. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal von Best Managed Companies ist seine Internationalität: Das Programm wurde in den 1990er-Jahren von Deloitte in Kanada ins Leben gerufen und ist inzwischen in mehr als 40 Ländern erfolgreich eingeführt worden.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.