Bielefeld sagt "danke!" – Tierparkleiter Herbert Linnemann (Heimat-Tierpark Olderdissen) freut sich über die Spendensumme in Höhe von 4.000 Euro, überreicht von Alisa Flaskämper (Bielefeld Marketing). (Foto: Bielefeld Marketing GmbH)
Bielefeld sagt "danke!" – Tierparkleiter Herbert Linnemann (Heimat-Tierpark Olderdissen) freut sich über die Spendensumme in Höhe von 4.000 Euro, überreicht von Alisa Flaskämper (Bielefeld Marketing). (Foto: Bielefeld Marketing GmbH)

682 Menschen haben „danke“ gesagt

Hohe Beteiligung sorgt für 4.000-Euro-Spende an den Tierpark Olderdissen

Drei Wochen lang riefen fünf Plakatmotive zum Mitmachen auf, mehr als 135-mal wurde auf Facebook und Instagram „danke“ gesagt und über 500 Kommentare gingen zusätzlich auf der Kampagnen-Website ein: Die Imagekampagne „Da, wenn’s drauf ankommt“ war aus Sicht der Initiatorin, der Bielefeld Marketing GmbH, ein voller Erfolg.

„Die Idee, mit einer Kampagne das private Engagement in Bielefeld zu würdigen, ist sehr positiv aufgenommen worden. Dass wir darüber hinaus auch in bundesweiten Medien wahrgenommen wurden, hat uns überrascht und gefreut. Der Schlüssel für unser partizipative Stadtmarketing sind wie so oft die Menschen unserer Stadt sowie die engagierten Institutionen und Unternehmen im Netzwerk der Bielefeld-Partner.“, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer der Bielefeld Marketing.

10 Gewinnende ausgelost

Wer in den sozialen Medien oder auf der Website ein „Dankeschön“ hinterlassen und damit einen Menschen gewürdigt hat, der für andere da ist, nahm automatisch an einem Gewinnspiel teil. Die Gewinnenden von Bielefeld-Gutscheinen im Wert von 500 und 300 sowie achtmal 50 Euro stehen inzwischen fest und wurden benachrichtigt.

Ein neuer Ort für alle

„Weil mehr als 500 Bielefelderinnen und Bielefelder sich beteiligt haben, lösen wir zudem unser Versprechen ein und spenden 4.000 Euro aus dem Kampagnen-Budget für die geplante historische Hofstelle im Heimattierpark Olderdissen“, freut sich Alisa Flaskämper, die als Social-Media-Verantwortliche bei Bielefeld Marketing maßgeblichen Einfluss auf die crossmediale Kampagne hatte. Herbert Linnemann, Leiter des Heimat-Tierparks Olderdissen, fügt hinzu: „Wo einmal der Hockeyplatz war, werden in Zukunft bedrohte Haustierrassen ein Zuhause finden – darunter starke Arbeitspferde und die kleinste Schafrasse der Welt.“

Die Menschen machen die Stadt

Bielefeld ist die Stadt, in der man „den Teuto vor der Tür hat. Und für andere Berge versetzt“. Diese und ähnliche Statements erinnerten vom 27. Juni bis 17. Juli auf Großflächenplakaten daran, dass das Engagement der Menschen in Bielefeld überdurchschnittlich groß ist – egal ob es um Sport, Tierwohl, Hilfe für Geflüchtete oder andere Themen geht.

Das Bielefelder Stadtmarketing hatte das große private Engagement der Menschen in Bielefeld zum Anlass für eine Imagekampagne genommen, die positive Gefühle weckt und Gemeinschaft stärkt. Die Plakatmotive und eine begleitende Social-Media-Kampagne riefen alle in Bielefeld drei Wochen lang zum Mitmachen auf. Auch auf der Kampagnen-Website konnte jeder ein „Dankeschön“ hinterlassen und damit einen Menschen würdigen, der sich einsetzt – sei es in der Familie, unter Nachbarn, im Verein oder an anderer Stelle.

Arbeitgebende mit Haltung

Auch für die Bielefeld-Partner (https://www.bielefeld-marketing.de/bielefeld-marke/partner), Unternehmen und Institutionen, die die Kampagne finanziert haben, bot die Website eine Bühne. Mitarbeitende der Partner-Unternehmen, die sich privat in besonderem Maße engagieren, wurden mit Foto und kurzem Statement vorgestellt. So gab auch die Bielefelder Wirtschaft sozialen Anliegen Raum – im Umfeld teils weltbekannter Marken.

Die crossmediale Kampagne entstand in Zusammenarbeit mit der Agentur TERRITORY. Hier geht’s zur Kampagnen-Website: www.bielefeldistda.de

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.