Neue Impulse für den Maschinenbau

Bielefeld. Fach- und Führungskräfte aus dem Maschinenbau nutzten den Fachkongress „Effizienter und innovativer Maschinenbau“ zum Erfahrungsaustausch. Neunzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen in der Stadthalle Bielefeld zusammen, um sich über innovative Lösungsansätze in der Branche auszutauschen.

Bereits zum zwölften Mal hatte das Netzwerk OWL MASCHINENBAU zum Fachkongress „Effizienter und Innovativer Maschinenbau“ eingeladen. Ziel der Veranstaltung war es, den Teilnehmenden neue Impulse und Praxisbeispiele zu liefern, die ihre Unternehmen fitter machen. Dazu fanden neun Praxisworkshops statt in denen Referenten aus dem Netzwerk Beispiele und Ansätze lieferten. Das Spektrum reichte dabei vom Vertrieb im Mittelstand, über technologische Neuentwicklungen bis hin zum Erfolgsfaktor Kostensenkung durch Wertanalyse. Sowohl während der Vorträge als auch in den Pausen nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Aber auch die Vernetzung untereinander war für die Praktiker aus dem Maschinenbau ein wichtiger Bestandteil des Tages.

Begonnen hatte der Tag mit einem Impuls zum Thema „Technologietransfer im Spitzencluster it’s OWL“. Hier erfuhren die Teilnehmer aus erster Hand, wie sie von Transferprojekten profitieren können. Insbesondere für die kleinen und mittelständischen Unternehmen engagiert sich OWL MASCHINENBAU als Transferpartner im Spitzencluster.

Am Ende der Veranstaltung waren sich die Teilnehmer einig, dass der Erfahrungsaustausch ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Zukunftsfähigkeit der Branche ist. Hierfür bietet das Branchennetzwerk OWL MASCHINENBAU eine starke Plattform.

OWL Forum für Technologie und Innovation

Der Fachkongress fand im Rahmen der „solutions“-Veranstaltungsreihe statt. solutions ist eine Plattform für technologieorientierte Veranstaltungen und Aktionen in OstWestfalenLippe. Brancheninitiativen, Kammern, der VDI und weitere Organisationen bieten jedes Jahr ein umfangreiches Programm, um aktuelle Entwicklungen in unterschiedlichen Technologiefeldern zu präsentieren.

Über OWL MASCHINENBAU

Rund 400 Unternehmen aus Maschinenbau und Zulieferindustrie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 15 Milliarden EURO. Damit gehört OstWestfalenLippe zu den führenden regionalen Maschinenbau-Clustern in Europa und repräsentiert wie ein Mikrokosmos die Vielfalt und Innovationskraft des deutschen Maschinenbaus.

Bereits im Oktober 2003 wurde das Innovationsnetzwerk OWL MASCHINENBAU e.V. von 13 Unternehmen, Hochschulen und Verbänden gegründet. Heute nach über zehn Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit engagieren sich über 200 Endproduzenten, Systemlieferanten und Hochschulen in dem unternehmensgetriebenen Netzwerk. Ihre gemeinsame Vision ist es, die Unternehmen und den Standort auf die neuen Herausforderungen im internationalen Wettbewerb vorzubereiten.

www.owl-maschinenbau.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.