Bürgermeister Helmut Knurbein (rechts) informierte sich bei Indra Musiol (3. v. l.), Geschäftsführerin von JES, gemeinsam mit (v. l.) Martina Lögering, Eva Weusthof und Alexander Kassner, von der Wirtschaftsförderung und Ansprechpartner*innen rund um das Projekt „Meppen macht Stadt“, über den gelungenen Auftakt der Ideenzentrale. (Foto: Stadt Meppen)
Bürgermeister Helmut Knurbein (rechts) informierte sich bei Indra Musiol (3. v. l.), Geschäftsführerin von JES, gemeinsam mit (v. l.) Martina Lögering, Eva Weusthof und Alexander Kassner, von der Wirtschaftsförderung und Ansprechpartner*innen rund um das Projekt „Meppen macht Stadt“, über den gelungenen Auftakt der Ideenzentrale. (Foto: Stadt Meppen)

Meppen macht Stadt: Afterwork-Netzwerkabend in der Ideenzentrale

Anmeldungen ab sofort

Am Donnerstag, 25. August, findet in der Zeit von 18.00 bis 21.00 Uhr ein Afterwork-Netzwerkabend statt. In entspannter Atmosphäre sind alle Interessierten eingeladen, sich zu vernetzen und auszutauschen.

Ob Immobilieneigentümer*innen, Einzelhändler*innen, Gewerbe- und Gastronomiebetreibende, Kulturschaffende, Caféliebhaber*innen, Shoppingbegeisterte, Anwohnende, Stadtangestellte oder Politiker*innen u.v.m. – jede*r kann entscheidend zur Zukunftsfähigkeit unserer Innenstadt beitragen. Wie das aussehen kann, soll Gesprächsgrundlage des Netzwerkabends sein – ganz nach dem Motto „Gemeinsam kreativ und aktiv werden!“. Das Team der Wirtschaftsförderung der Stadt Meppen freut sich über deine Anmeldung: wirtschaftsfoerderung@meppen.de / 05931 . 153 -243

Ausführliche Programminfos unter meppen-macht-stadt.de. Die Stabsstelle Wirtschaftsförderung organisiert das Programm gemeinsam mit den Stadtgestalterinnen von JES Socialtecture und weiteren Kooperationspartner*innen. „Meppen macht Stadt“ ist ein zentraler Baustein des Projektes „Innenstadt.Labor.Meppen“, welches durch das Förderprogramm „Zukunftsräume Niedersachsen“ gefördert wird.

BU: Bürgermeister Helmut Knurbein (rechts) informierte sich bei Indra Musiol (3. v. l.), Geschäftsführerin von JES, gemeinsam mit (v. l.) Martina Lögering, Eva Weusthof und Alexander Kassner, von der Wirtschaftsförderung und Ansprechpartner*innen rund um das Projekt „Meppen macht Stadt“, über den gelungenen Auftakt der Ideenzentrale.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.