Plantag baut neues Fertigwarenlager

Detmold. Nach dem Erwerb der Jordan Lacke und den Investitionen in die Produktionstechnik, das Technikum und das Rohstofflager setzt die Plantag ihre Wachstumsstrategie für den deutschen Markt mit einem weiteren Schritt konsequent fort und baut für über 1,2 Millionen Euro ein neues Fertigwarenlager im Detmold.

Raum für 780 zusätzliche Palettenstellplätze, auf 500 Quadratmetern Hallenfläche, in über 10 Meter hohen Regalen, das sind die Maße für das neue Fertigwarenlager am Plantag Standort in Detmold. Bestückt werden diese Regale mit zeitgemäßer Lagerlogistik, induktionsgeführten Gabelstaplern und einer entsprechenden IT-Lösung. Hier werden zukünftig die Lackprodukte für die Plantag Kunden in Deutschland bereitgestellt werden. „Lieferbereitschaft ist ebenso wichtig wie Produktqualität. Mit dem Bau des neuen Fertigwarenlagers erhöhen wir die Verfügbarkeit unserer Produkt für unsere Kunden und verfolgen konsequent unsere Strategie, auch im deutschen Markt zu wachsen“,so Hanno Baumann, Geschäftsführer der Plantag.

Der Plantag Gruppe geht es gut. Ihr Auslandsgeschäft ist erfolgreich und die Exportquote steigt. Im deutschen Markt hat die Plantag Gruppe mit der Marke Jordan Lacke eine hohe Bekanntheit im holzverarbeitenden Handwerk und baut ihre Marktanteile auch bei den deutschen Industriekunden kontinuierlich aus.

www.plantag.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.