Fiege übernimmt E-Commerce-Geschäft für Puma

Greven. Die Fiege Gruppe aus Greven, Westfalen, hat seit April das E- Commerce-Fulfillment des Sportartikelherstellers Puma übernommen. Damit baut der Logistikdienstleister und E-Commerce-Spezialist seine Stellung als Anbieter ganzheitlicher und leistungsfähiger E-Commerce-Lösungen weiter aus.

Als eine der weltweit führenden Sportmarken vertreibt Puma seine Produkte über den ganzen Globus. Dabei wird auch das E-Commerce-Geschäft über den eigenen Webshop (de.puma.com) ein immer wichtigerer Vertriebskanal. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, übernimmt Fiege als Full-Service-Dienstleister das Order Management, Payment und Debitorenmanagement, den Customer Service sowie das internationale Logistik-Fulfillment inklusive Zollabwicklung und Multi-Carrier-Management. Die logistische Abwicklung erfolgt zentral vom Fiege Mega Center in Ibbenbüren aus in 23 Länder in Europa.

Ob Leistungssportler oder Amateur – als Vollausstatter bietet Puma Sportbekleidung von Kopf bis Fuß. Fiege lagert die komplette Liegeware ein, von der Mütze bis zur Socke sowie Accessoires wie Sonnenbrillen, Parfüm und Taschen. Als Ausstatter internationaler Spitzenteams im Weltfußball, bietet Puma außerdem die offiziellen Trikots von Mannschaften wie Borussia Dortmund, Arsenal London sowie zahlreicher weiterer Vereins- und Nationalmannschaften im eigenen Webshop an.

Die Fiege-eigene Systemlösung gewährleistet zudem eine effiziente und sichere Abwicklung entlang des gesamten Bestellprozesses. „Als international agierender Konzern stellt Puma ganz eigene Bedürfnisse und Anforderungen an eine E-Commerce-Lösung. Wir freuen uns, dass wir als verlässlicher Partner mit unserer individuell anpassbaren und internationalen Fiege eCommerce-Lösung diese Anforderungen erfolgreich und in sehr kurzer Zeit umsetzen konnten.“ erklärt Marcus Gropp, Mitglied der Geschäftsleitung Fiege Commerce Solutions.

www.fiege.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.