Feik Maschinenbau expandiert weiter

Das Unternehmen Feik Maschinenbau in Bramsche ist auf Expansionskurs: 1975 als Garagengründung gestartet, hat der Betrieb heute 21 Mitarbeiter und fünf Auszubildende. Die Erweiterung der Betriebsstätte vor drei Jahren unterstützte auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIGOS des Landkreises Osnabrück.

Jetzt soll bald die nächste Erweiterung auf dem vorhandenen Firmengelände beginnen, berichtete Gesellschafter und Geschäftsführer Thomas Feik bei einem Besuch des WIGOS- Unternehmensservice in Bramsche.

„Feik Maschinenbau hat sich durch exzellenten Kundenservice und große Flexibilität eine starke Stellung am Markt erobert“, so der Leiter des Unternehmensservice, Thomas Serries. Das Unternehmen baut Maschinen und Sondermaschinen sowie Zwischenstücke nach Kundenwunsch. Auch die Wartung, Reparatur und der Umbau von Maschinen gehören zur Angebotspallette. Einer von rund 100 Stammkunden ist etwa ein großer Tiefkühlkost-Hersteller: „Wir fertigen regelmäßig die Verschleißteile der Produktionsmaschinen neu, sind aber auch sofort zur Stelle, wenn eine Maschine überraschend ausfällt“, skizzierte der Firmenchef.

Jetzt soll bei Feik noch mal richtig investiert werden: Auch um mit größeren Maschinen und einer verbesserten Arbeitslogistik noch produktiver zu werden. „Gerade bei Neubauten ist auch das Thema Energieeffizienz wichtig“, erklärte Robert Kampmann, beim WIGOS- Unternehmensservice zuständig für Bramsche und den Nordkreis. Ein spezielles Beratungsangebot der Wirtschaftsförderung helfe dabei, dieses Thema beim Bau gleich mit anzugehen.

Für Thomas Feik hat sich der Service der WIGOS auch durch das gemeinsame Dach mit der kommunalen Arbeitsvermittlung MaßArbeit verbessert. „Die Fachkräftesicherung ist für uns ein ganz wichtiges Thema“, betonte der Unternehmer. Er ist deshalb sehr engagiert im Netzwerk Schule – Wirtschaft tätig, um über die Zusammenarbeit mit den Schulen früh Kontakt zu möglichen Auszubildenden aufzunehmen. Das Engagement hat sich bereits ausgezahlt: Seit Feik 2012 beim Nordkreis-Unternehmertag die Auszeichnung „Ausbilder des Jahres“ erhalten hat, hat sich die Zahl der Bewerbungen bei dem Maschinenbauer deutlich gesteigert.

www.landkreis-osnabrueck.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.