(Foto: ESC Europa-Siebdruckmaschinen-Centrum GmbH & Co. KG)
(Foto: ESC Europa-Siebdruckmaschinen-Centrum GmbH & Co. KG)

Diergarten Siebdruck investiert in neue Drucktechnologie von ESC

Erfolgreiche Inbetriebnahme der „Edition Diergarten“

Gegründet 1989 hat sich Diergarten Siebdruck KG auf die individuelle Bedruckung von Kunststoffen spezialisiert. Von der Erstellung der Druckdaten bis zum fertig bedruckten Produkt erhält der Kunde alles aus einer Hand. Qualität ist dabei garantiert und wird durch die umfassende Erfahrung des Unternehmens mit seinen 30 Mitarbeiter/innen im Bereich Siebdruck sichergestellt.

Ein Beispiel für hohe Kundenzufriedenheit ist die jahrelange Zusammenarbeit mit der Uvex Sports Group. Hier hat sich Diergarten Siebdruck des Themas Bedruckung mit anschließender Verformung von Fertigteilen angenommen. Aus Erfahrung platziert man den Druck so, dass sich die gedruckten Elemente nach dem Tiefziehen exakt an der gewünschten Position am fertig geformten Produkt befinden. Deshalb passt man alles selbst auf die entsprechenden Teile an und kann gewährleisten, dass am Ende auch das gewünschte Ergebnis erzielt wird.

Ergebnisse, die dann vielfach zu Fahrrad-, Ski- oder Reithelmen weiterverarbeitet werden.

Dieses erfolgreiche Konzept führte dazu, dass man 2021 die Produktion um 500 Quadratmeter erweiterte und erst eine und dann schnell danach die zweite komplett neue Produktionslinie der Firma ESC installieren ließ. Individuell auf die speziellen Bedürfnisse angepasst, tragen diese Systeme zu Recht den Namen „Edition Diergarten“.

Das ESC aus Bad Salzuflen ist seit mehr als 70 Jahren führender Maschinen- und Systemlieferant für den industriellen Siebdruck und bietet produktionssichere Maschinenkonzepte im Sieb-, Digital- und Tampondruck an. Als langjähriger Partner von Diergarten Siebdruck, wo man bereits mit acht Druckmaschinen und fünf Trockenkanälen von ESC produziert, hat man in enger Zusammenarbeit eine technologisch hoch entwickelte neue Drucklinie konzipiert, die aus vier ESC-AT 60 PD mit zwei angeschlossenen ESC-PERFECTON S 1700/4 Durchlauftrocknern mit UV-Trocknung besteht. Die ESC-AT 60 PD ist eine halbautomatische, universelle, digital gesteuerte Präzisions-Siebdruckmaschine für flexible und starre Materialien bis 120 mm Materialstärke. Sie hat ein maximales Druckformat von 405 x 600 mm, lässt sich komfortabel über Touch-Screen bedienen und wird überall dort eingesetzt, wo es um einen gleichbleibend präzisen Farbauftrag geht. Der ESC-PERFECTON Trockner ist eine Hochleistungsanlage, die hier mit 80 °C Prozesstemperatur arbeitet und mit 3 Warm- und einer Aktiv-Kühlzone ausgestattet ist. Die optimale Trockner-Isolierung führt zur Verkürzung der Aufheizphase und Minimierung der Wärmeverluste. Besonders hervorzuheben ist, dass dieses Modell erstmals mit einer Bandbreite von 1700 mm gebaut worden ist.

Zur optimalen Materialführung, gerade hinsichtlich der hohen Laufgeschwindigkeit, ist ein durchgehendes Vakuumfeld im Trockner installiert, das unterhalb des Transportbandes ein stufenlos regelbares Vakuum erzeugt.

Mit diesen beiden Drucklinien wird nicht nur die Produktionskapazität erweitert, sondern auch eine bedeutende Erhöhung der Druckgeschwindigkeit erreicht. Ein weiteres Ziel war die Steigerung der Effizienz. So ist es gelungen, mehr als 40 % Energie durch den Einsatz von Wärmetauschern – also mit Wärmerückgewinnung – einzusparen. Ein wichtiger Aspekt gerade für die brandaktuelle Energiespardiskussion. Es wurde das neuste technische Raum-Luftkonzept implementiert, sodass die Produktion unter vollklimatisierten Sauberraumbedingungen abläuft.

Damit gibt man sich aber bei Diergarten Siebdruck und ESC nicht zufrieden. Denn als nächsten Schritt plant man nun die Automatisierung der beiden Drucklinien durch robotergestützte Fertigungszellen. Auch bei dem Einsatz der Druckfarben stehen Veränderungen an. Neben Lösemittelfarben beschäftigt man sich aktuell immer mehr mit wasserbasierten Farbsystemen, um die Produktion nachhaltiger und umweltfreundlicher aufzustellen.

So ist es das Bestreben beider Unternehmen an der Weiterentwicklung der eigenen Expertise zu arbeiten, um bestens für die Zukunft vorbereitet zu sein.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.