Westfalenhallen 2014: Zukunftsprojekte gestartet

2014 kehrte die Jugendmesse YOU mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm nach Dortmund zurück. (Foto: Westfalenhallen Dortmund GmbH)
2014 kehrte die Jugendmesse YOU mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm nach Dortmund zurück. (Foto: Westfalenhallen Dortmund GmbH)

Dortmund. Die Westfalenhallen haben ein Jahr 2014 erlebt, das durchden Beginn zahlreicher Zukunftsprojekte gekennzeichnet war: Die YOU konnte nach Dortmund zurückgeholt werden, Verträge für neue Messeprojekte wurden unterzeichnet, und die Modernisierung des Kongresszentrums ist beschlossen worden.

Messen verzeichnen Rekorde

2014 war turnusbedingt ein schwächeres Messejahr, mit zum Teil erschwerten konjunkturellen Rahmenbedingungen. Trotzdem zeigte sich das Dortmunder Messegeschehen stabil, einige Messen erzielten gar Rekordergebnisse bezüglich der Besucherzahl. Dazu gehörte die JAGD & HUND, die außerdem noch mit einer Rekordgröße aufwartete, aber auch die Fachmesse Inter-tabac. Mehr Besucher als im Vorjahr verzeichnete auch die CREATIVA.

2014 gab es auch Neues zu vermelden. Die Jugendmesse YOU kehrte 14 Jahre nach dem Wegzug nach Dortmund zurück. Das dreitägige Event sorgte Ende November für ein starkes Medienecho.

Ende des Jahres wurden dann auch die Weichen für neue Zukunftsprojekte gestellt: Die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH kaufte Anfang Dezember die Fachmesse BEST OF EVENTS INTERNATIONAL und sicherte die Leitmesse damit langfristig für den Standort Dortmund.

Ebenfalls zum Jahreswechsel wurde der Vertrag für ein weiteres Fachmesse-Projekt unterzeichnet: Im Juni 2015 kommen mit den Messen Leipzig und Frankfurt zwei der traditionsreichsten Messegesellschaften Deutschlands nach Dortmund und führen hier die vivanti durch. Die vivanti ist eine Fachmesse für Lifestyle. Insbesondere für Fachhändler aus NRW, den angrenzenden Bundesländern sowie aus Belgien und den Niederlanden bietet sie eine ideale Plattform für Order und Trendinformation. Am bisherigen Standort Düsseldorf findet die vivanti dann nicht mehr statt.

Mehr als 30 Termine

2014 wurden 9 Messen durch die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH selbst veranstaltet. 22 wurden von Geschäftspartnern der Gesellschaft durchgeführt. Insgesamt wurden also 31 Messen gezählt. Zu diesen Messen kamen insgesamt 695.333 Besucher. 8.132 Aussteller nahmen teil.

Konstante Umschlagziffer

Die Umschlagziffer des Gesamtgeländes präsentierte sich mit 11,9 nahezu konstant im Vergleich zum Vorjahr. Diese Kennziffer drückt die Auslastung der Messehallen aus.

Mehr ausländische Aussteller

Der Anteil der ausländischen Aussteller bei den Eigenveranstaltungen der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH ist 2014 deutlich gestiegen, von 20,7 auf 23,5 Prozent. Eine besonders starke internationale Beteiligung verzeichnen traditionell die JAGD & HUND sowie die Inter-tabac.

Viele deutschsprachige Stars

2014 waren jede Menge bekannter Bands in den Westfalenhallen zu Gast. Speziell die Westfalenhalle 1 war Schauplatz vieler Konzerte für ein junges Publikum, besonders häufig von deutschsprachigen Künstlern. So kamen zum Beispiel Casper, die Broilers, CRO, die Beatsteaks, Marteria, Roger Cicero oder – als internationale Band – Blink 182 nach Dortmund. Traditionsreiche Künstler wie Alice Cooper, Aerosmith, Peter Kraus, James Blunt, Jan Delay, David Garrett und Chris Rea rundeten das Angebot ab.

Die renommierte Musikzeitschrift VISIONS feierte 2014 ihr 25jähriges Jubiläum mit einem Geburtstagsfestival in der Westfalenhalle 1.

Höhepunkte im Freizeit- und Sportbereich waren 2014 die „We love Zumba®Party“, der ECCO Indoor Trail, das Vier-Nationen- Turnier im Handball, das Feuerwerk der Turnkunst, das NAGA Germany Grappling Championship, der ADAC-Super-Cross und das Reitturnier SIGNAL IDUNA CUP. Darüber hinaus brachten auch ungewöhnliche Formate wie das Allschlaraffische Concil, ein Kongress der Zeugen Jehovas und das Ramadan-Festival „Festi Ramazan“ viele Zehntausend Besucher in die Hallen.

Starke Besucherzahl

938.315 Besucher kamen 2014 zu den insgesamt 193 Veranstaltungen in das Veranstaltungszentrum Westfalenhallen. 2013 hatten 167 Veranstaltungen 706.395 Besucher angezogen.

Mehr Kongressbesucher

Über eine Steigerung der Besucherzahl kann sich auch das Kongresszentrum Westfalenhallen freuen. 1.050 Veranstaltungen wurden hier 2014 von 83.903 Teilnehmern besucht. Im Vorjahr waren es 77.274 Besucher bei 1.100 Veranstaltungen gewesen.

Wichtige Kongresse waren 2014 zum Beispiel der Westfalenkongress zu IT-Themen, der Klinikkongress Ruhr, der Deutsche Mietgerichtstag, der Zukunftskongress Logistik (Dortmunder Gespräche) oder die NRW Nano-Konferenz. Den größten Kongress stellte 2014 die 85. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie dar, die gleich mehrere Hallen belegte.

Ende des Jahres kündigte die KHC Westfalenhallen GmbH die Eröffnung eines eigenen Restaurants für ihre Premium-Catering- Marke „cateringmanufaktur“ an: Am 1. Februar 2015 wird am Friedensplatz 1 die „lokalmanufaktur“ eröffnet. Ebenfalls beschlossen wurde die Modernisierung des Kongresszentrums Westfalenhallen, die im Sommer 2015 beginnen soll.

www.westfalenhallen.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.