Nanotechnologie als Schlüssel für die Zukunft

„Nanotechnologie kann den Weg ebnen, um Antworten auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit zu finden“, sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze zur Eröffnung der 6. NRW- Nanokonferenz. Energiewende, ressourcenschonendes Wirtschaften oder auch Gesundheit und demografischer Wandel setzen die Schwerpunkte für Wissenschaft und Forschung, betonte die Ministerin. „Wenn wir bei diesen Themen vorankommen, bedeutet das technologischen, wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt“, sagte Schulze.

Das Land Nordrhein-Westfalen setzt mit seiner Forschungsstrategie Fortschritt NRW auf inter- und transdisziplinäre Forschung zu diesen großen Herausforderungen. „Nanotechnologie ist ein Schlüssel für die Zukunft. Die 6. NRW Nano-Konferenz in Dortmund ist ein Zeichen dafür, dass Wissenschaft, Wirtschaft und Politik den festen Willen haben, die damit verbundenen Chancen zu nutzen“, so die Ministerin weiter.

In Vorträgen über aktuelle Trends der Forschung und Entwicklung steht in den beiden Konferenztagen der interdisziplinäre Austausch über Chancen, Risiken und Potenziale der Nanotechnologie im Mittelpunkt. Zudem werden den 600 Teilnehmern in einer begleitenden Ausstellung neue Technologieentwicklungen präsentiert.

Veranstaltet wird die NRW Nano-Konferenz vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW und der Wirtschaftsförderung Dortmund.

www.wissenschaft.nrw.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.