Die Veranstaltung Tech-Trends Münsterland gibt Technologie-Impulse für die Unternehmen in der Region. Tech-Trends Münsterland (Foto: Shutterstock/goldmarie design)
Die Veranstaltung Tech-Trends Münsterland gibt Technologie-Impulse für die Unternehmen in der Region. Tech-Trends Münsterland (Foto: Shutterstock/goldmarie design)

Impulse für Unternehmen: Jetzt anmelden für die Veranstaltung „Tech-Trends Münsterland“

Projekt Enabling Networks Münsterland informiert am 15. Juni

Da geht noch mehr: Neue Technologien bieten besonders für kleine und mittelständische Unternehmen im Münsterland ein besonderes Entwicklungspotenzial. Welche Technologien das sind, erfahren Unternehmerinnen und Unternehmer am 15. Juni von 10 bis 13 Uhr bei der Veranstaltung Tech-Trends Münsterland. Das Verbundprojekt Enabling Networks Münsterland des Münsterland e.V. unterstützt Unternehmen in der Region bei der Vernetzung mit Hochschulen und Forschungsinstituten. Denn wer im Wettbewerb bestehen will, muss aus neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen schnell marktreife Verfahren, Produkte oder Dienstleistungen entwickeln.

Im Auftrag des Münsterland e.V. analysierte das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung 60 Technologien, die für die Entwicklung der Unternehmen in der Region eine besondere Bedeutung haben. Die Ergebnisse der Analyse werden auf der Veranstaltung am 15. Juni vorgestellt und im Anschluss den regionalen Unternehmen und Interessierten zur Verfügung gestellt. „Wir möchten im Rahmen der Veranstaltung aufzeigen, wie wichtig neue Technologien insbesondere für KMUs sind und wie Unternehmen die Angebote der regionalen Partner aus Enabling Networks nutzen können“, sagt Bernd Büdding, Leiter des Projekts Enabling Networks Münsterland beim Münsterland e.V.

Gründer und General Manager der Technolgie-Plattform ITONICS, Dr. Michael Durst hält zunächst einen spannenden Vortrag über Innovation und Veränderung mit dem Titel „Innovate or Die“. Nachdem die Ergebnisse des Fraunhofer-Instituts vorgestellt wurden, bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einer kleinen Podiumsdiskussion mit Experten aus Unternehmen die Möglichkeit, sich mit einigen Trends auseinanderzusetzen. Mit dabei sind Jeannine Budelmann von der Budelmann Elektronik GmbH aus Münster, Dr. Carsten Cruse von der CLK GmbH aus Altenberge und Dr. rer. nat. Andreas Fiebig von der InterMedCon GmbH aus Münster. „Zum Abschluss möchten wir den Teilnehmenden in kleinen Gruppen die Möglichkeit geben, sich über die vorgestellten Tech-Trends untereinander auszutauschen. Dabei zeigen wir auf, wie die Berichte im eigenen Unternehmen zum Einsatz kommen können“, betont Büdding.

Interessierte können sich online für die Tech-Trends Münsterland anmelden. Die Veranstaltung findet am 15. Juni 2022 von 10 bis 13 Uhr im Factory Hotel in Münster statt. Sie wird hybrid durchgeführt. Ein Stream wird während der Veranstaltung zur Verfügung stehen. Wer an einer Online-Teilnahme interessiert ist, nutzt bitte die Anmelde-Option „Streaming“ bei Eventbrite.

Anmeldung unter www.muensterland.com/tech-trends

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.