©Robert Kneschke - stock.adobe.com

Sie sind Chef – Der Traum vom eigenen Restaurant

Sie hegen schon lange Zeit den Traum, ein eigenes Lokal zu eröffnen. Die Freiheit, welche ein Restaurantbesitzer hat, ist verlockend. Die eigenen Wünsche und Fantasien lassen sich endlich zum Ausdruck bringen.
Damit dieses Vorhaben nicht im Chaos versinkt, müssen zuvor zahlreiche wichtige Aspekte durchdacht werden.

Welche Idee soll realisiert werden?

Im ersten Schritt ist es sinnvoll ein Konzept oder auch Businessplan zu gestalten. Hierbei können Sie die Hilfe von namhaften Business Planer in Anspruch nehmen. In diesem Schritt wird zunächst einmal festgelegt, welchem Leitmotiv Ihr Unternehmen bzw. das Restaurant folgen soll. Sammeln Sie all Ihre Ideen und leiten Sie hieraus ein Leitmotiv ab. Dieses gilt es aufzuschreiben. So können Sie sich in den folgenden Schritten immer wieder in den Sinn rufen, unter welchem Leitmotiv Sie arbeiten möchten.

Die Wahl der Immobilie

Nachdem Sie ein Leitmotiv aufgestellt haben, wird es Ihnen deutlich leichter fallen, eine geeignete Immobilie zu finden. Sie muss Ihren Vorstellungen entsprechen und sich zu dem Restaurant umbauen lassen, welches Sie gerade im Sinn haben. Achten Sie darauf, dass die Immobile in Ihrem preislichen Rahmen liegt. Schnell übernehmen sich Neueinsteiger finanziell, um endlich den eigenen Traum zu realisieren.

Zudem sollte darauf geachtet werden, wie die Infrastruktur rund um die Immobilie gestaltet ist. Schließlich sollten Kunden leicht und bequem zu Ihnen gelangen: mit dem Rad im Sommer oder mit dem Auto im Winter.
Zudem sollten in der näheren Umgebung keine Personen oder Unternehmen angesiedelt sein, die sich über ein Lärmaufkommen durch Ihre Gäste gestört fühlen.

Gestalten Sie das Ambiente

Nachdem Sie die perfekte Immobilie gefunden haben, muss diese hergerichtet werden. Suchen Sie dekorative Elemente, die sich optimal in das Konzept integrieren lassen. Möbel, Service und Dekorationen sollten möglichst perfekt zusammenpassen. Im besten Fall gelingt es Ihnen, alle Bestandteile der Inneneinrichtung aus einer Kollektion zu erwerben. Dies verleiht dem Raum eine einladende Atmosphäre.
Stilbrüche sollten vermieden werden, denn Sie gestalten den Raum sehr unruhig.
Dies ist lediglich dann zu empfehlen, wenn Sie ein sehr modernes, stilbrüchiges Leitmotiv gewählt haben. Achten Sie jedoch darauf, dass dies eher jüngere Gäste anspricht.

Ihr Menu spricht Gäste an

Passend zu Ihrem Leidmotiv sollten alle Gerichte eine einheitliche Linie vertreten. Wenn Sie aus allen Bereichen zu viele Menus anbieten möchten, kann schnell das Konzept ins Wanken geraten. Lassen Sie sich nicht von der Konkurrenz irritieren. Auch wenn andere Restaurants mehrere Speisen anbieten, sollten Sie zunächst auf hochwertige Qualität, statt Quantität setzen.

 

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.