Was regionale Unternehmen vor dem Hintergrund des Brexits tun müssen, um auch weiterhin „gut im Geschäft“ in Großbri-tannien zu bleiben, verrät eine Infoveranstaltung der WIGOS. (Foto: WIGOS/ Eckhard Wiebrock)
Was regionale Unternehmen vor dem Hintergrund des Brexits tun müssen, um auch weiterhin „gut im Geschäft“ in Großbri-tannien zu bleiben, verrät eine Infoveranstaltung der WIGOS. (Foto: WIGOS/ Eckhard Wiebrock)

WIGOS Info-Veranstaltung für Unternehmen zum Brexit

Osnabrück. Deal or no Deal – wenig ist klar, was den Brexit angeht. Wie sich regionale Unternehmen auf die verschiedenen Szenarien vorbereiten können, um auch weiterhin „gut im Geschäft“ mit Großbritannien zu bleiben, verrät eine Info-Veranstaltung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Osnabrück, WIGOS.

Die Euphorie über das 585 Seiten lange Austrittsabkommen war zunächst groß, doch ein ungeordneter Austritt Großbritanniens steht nach wie vor genauso im Raum wie auch eine Verschiebung des Austrittstermins. Klar ist im Augenblick nur, dass wenig klar ist. Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen zum Vereinigten Königreich sollten sich daher auf die unterschiedlichen Szenarien vorbereiten.

WIGOS Info-Veranstaltung am 11. April

Vor diesem Hintergrund lädt die WIGOS am Donnerstag, 11. April, um 17.00 Uhr zu der Info-Veranstaltung „Brexit means Brexit? Der Brexit und seine möglichen Auswirkungen auf deutschenglische Handelsinteressen“ in das Kreishaus Osnabrück. Zwei Londoner Fachanwälte informieren dabei aus erster Hand zu den Auswirkungen auf Handels-, Gesellschafts- und Vertragsrecht. Auch Veränderungen bei Tochtergesellschaften und Niederlassungen in UK sowie Fakten zum European Union (Withdrawal) Act, also dem Übergangsrecht im Vereinigten Königreich, stehen auf der Agenda.

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen aus dem Landkreis Osnabrück. Eine Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist erforderlich. Dies kann online per E-Mail an anmeldung@wigos.de (Betreff „Brexit“) oder telefonisch unter der Rufnummer 0541 501 2648 (Frau Seipp) erfolgen.

www.landkreis-osnabrueck.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.