Vollgas für Industrie 4.0-Lösung!

Geschäftsführer Karl-Ernst Vathauer, Entwicklungsleiter Alexander Schmunk und Geschäftsführer Marc Vathauer empfangen stolz den Award aus England (Foto: MSF-Vathauer Antriebstechnik)
Geschäftsführer Karl-Ernst Vathauer, Entwicklungsleiter Alexander Schmunk und Geschäftsführer Marc Vathauer empfangen stolz den Award aus England (Foto: MSF-Vathauer Antriebstechnik)

Die zukunftsorientierte Antriebslösung von MSF-Vathauer Antriebstechnik wurde in England bei den „Technology Innovator Awards 2015“ ausgezeichnet. Das für die Industrie 4.0 entwickelte Antriebssystem Field Drive System® gewinnt diesen Award und spiegelt die spitzen Leistung der Mitarbeiter wider.

Das Technologieunternehmen MSF-Vathauer Antriebstechnik wurde für diesen Award mit „dem besten dezentralen Antriebssystem Field Drive System®“ ausgezeichnet. Das Field Drive System® ist ein modulares Energiebussystem für die dezentrale Automatisierung. Es dient den Förder- und Logistikanlagen in Anwendungsbereichen wie zum Beispiel Intralogistik, Flughafen-Logistik, Maschinenbau oder auch im Automotive Bereich. Durch seine klar abgegrenzten Vorteile gegenüber anderen Produkten, schafft das System die Erwartungen der Kunden zu ihrer vollsten Zufriedenheit zu erfüllen.

Von dem Field Drive System® profitieren sowohl Projektplaner, Programmierer und Inbetriebnehmer, sowie Endanwender der Intralogistikanlage. Hervorzuheben sind kurze Projektplanungszeiten, kurze Installationszeiten auf der Baustelle, Einsparung von eingesetzten Ressourcen, sowie eine hohe Anlagenverfügbarkeit für den Anlagenbetreiber durch das „Plug and Produce“.

Doch dies ist nicht der einzige Vorteil: Die Ansteuerung kann durch mehrere Möglichkeiten erfolgen. Darunter zählen zum Beispiel das AS-Interface, Profibus, Profinet oder auch Binär. Somit ist die Anlagenvariierbarkeit ein hervorzuhebender Pluspunkt des Systems. Ebenfalls ist eine integrierte Intelligenz für Stauförderanlagen ohne externe Steuerung möglich. Darüber hinaus steht das Field Drive system® für kurze Projektdurchlaufzeiten, kurze Stillstandszeiten im Wartungsfall und viele weitere Vorteile.

Die Anforderungen an die Flexibilität von Maschinen und Lösungen steigen und die vierte Revolution der Industrie steht bevor. Um den technischen Ansprüchen der Anwender gerecht zu werden, ist MSF-Vathauer Antriebstechnik den aktuellen Trends immer einen Schritt im Voraus. Die Zukunft verläuft in die Richtung zu modular aufgebauten Produktionsanlagen mit dezentralem Motormanagement, d.h. Maschinen, sowie Produktionsprozesse werden flexibler und intelligenter. Daher müssen sich die Antriebssysteme den veränderbaren Ansprüchen anpassen. Dieser entschiedene Faktor wurde von MSF-Vathauer Antriebstechnik erkannt und direkt umgesetzt. So entstand unter anderem das Field Drive System®, welches nun Anerkennung gewonnen hat.

Für MSF-Vathauer Antriebstechnik hat dieser Award einen besonderen Stellenwert: Im Bereich der klein- und mittelständischen Unternehmen hat eine solche Auszeichnung eine unterstützende Funktion. Die technischen Entwicklungen gewinnen an Anerkennung und bestätigen somit die erbrachte Leistung des gesamten Unternehmens. Vor allem für klein- und mittelständische Unternehmen, wie MSF-Vathauer Antriebstechnik, ist es eine Herausforderung neue Innovationen durchzusetzen. Hinter einer erfolgreich eingeführten Produktintegration steckt viel unsichtbare Arbeit, die dieser Award erkannt und ausgezeichnet hat. Es stärkt vor allem die Motivation der Mitarbeiter, die mit voller Leidenschaft Produktneuheiten erfinden. Dies ist ein weiterer Ansporn für zukünftige Forschungen und Entwicklungen aller folgenden Projekte.

Um weltweit vertreten zu bleiben, arbeitet MSF-Vathauer Antriebstechnik mit mehreren internationalen Vertriebspartnern zusammen. Dies ermöglicht dem Unternehmen sich mehr Inspirationen für neue Innovationen anzueignen. Durch die interkulturellen Kompetenzen, die durch die internationalen Geschäftsbeziehungen gewonnen werden, stärkt sich die Integration in den weltweiten Markt. Auch die Zusammenarbeit mit dem englischen Vertriebspartner TEXAM Limited unterstützt laufende Projekte, welche durch den regelmäßigen Austausch zu einem effizienteren Ergebnis führen. Für viele Kunden ist die harmonische Zusammenarbeit in ihrem Endergebnis deutlich erkennbar, womit sie zu ihrer vollsten Zufriedenheit gestellt werden können. So können auch viele Kunden von den internationalen Innovationen profitieren.

Schon seit über 37 Jahren steht MSF-Vathauer Antriebstechnik für Verlässigkeit, Flexibilität und Individualität. Durch das technische Know-How der Mitarbeiter gelingt es jedes Mal erneut ganzeinheitliche, sowie auch kundenspezifische Lösungen zu entwickeln.

Das Technologieunternehmen ist schon bereit für die nächste Innovation und blickt mit kreativen Ideen in die Zukunft.

www.msf-technik.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.