Vierergespann an bugatti Spitze

Die bugatti Holding Brinkmann GmbH & Co. KG hat ihre Führungsriege verstärkt. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang und Klaus Brinkmann werden ab sofort von ihren Söhnen Markus und Julius unterstützt. Mit diesem Vierergespann an der Spitze ist das Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt. Gleichzeitig festigt der Bekleidungshersteller mit Stammsitz in Herford seine Identität als Familienunternehmen.

„Wir denken in Generationen. Langfristigkeit und Kontinuität sind fester Bestandteil unserer Unternehmens-DNA. Daher freuen wir uns sehr, dass wir die nächste Generation mit in die Verantwortung nehmen konnten. Mit geballter Kraft schreiben wir jetzt die Brinkmann Story weiter“, betonen Wolfgang und Klaus Brinkmann. Markus Brinkmann und sein Vater Wolfgang Brinkmann führen jetzt gemeinsam die Bereiche Produktion, Personal, IT, Controlling und Finanzen. Julius und sein Vater Klaus Brinkmann führen die Bereiche Vertrieb, Qualität, Produktmanagement und Marketing der Holding.

Markus und Julius Brinkmann haben sich auf die Übernahme ihrer neuen Aufgaben gut vorbereitet. Markus Brinkmann (35 Jahre) studierte zunächst BWL an der Universität Paderborn. Anschließend absolvierte er Praktika bei der Kaufhof Sportarena in Köln, bei Eduard Dressler in Großostheim und bei der bugatti SRL Italia in Pergine. So lernte er die Bekleidungsbranche aus der Hersteller- und Händlerperspektive kennen. Im September 2009 startete der Diplom-Betriebswirt mit einer zweijährigen Trainee-Ausbildung bei der bugatti Holding, seit Anfang 2012 ist er Member of the Executive Board.

Er bringt nicht nur breites Fach- und Branchenwissen mit, sondern auch eine ausgeprägte Leidenschaft für den Reitsport. „Diese Begeisterung ist mir in die Wiege gelegt worden. Daher freue ich mich besonders, dass ich jetzt auch bei unserem Reitmodenhersteller Pikeur die Zügel mit in der Hand halte“, betont Markus Brinkmann, dessen Vater 1988 Olympiasieger im Mannschaftsspringreiten wurde.

Julius Brinkmann (32) verfügt über breites theoretisches und praktisches Fach- und Branchenwissen. Er studierte BWL an der Europa Fachhochschule Fresenius University of Applied Sciences in Köln. Schon während eines Praxissemesters bei der Österreichischen Verkehrsbüro AG in Wien sammelte er Erfahrung im Bereich Kommunikation und Werbung. Hinzu kommen weitere Auslandspraktika, unter anderem beim Textilvertrieb Siga International in Toronto/Kanada sowie ein Facheinzelhandelspraktikum im Modehaus Engelhorn in Mannheim. 2009 stieg der Diplom-Betriebswirt mit einem Traineeprogramm bei Eduard Dressler in Großostheim in die Holding ein, seit 2012 ist er Member oft the Executive Board. „Wir sind ein international agierendes Unternehmen, entsprechend vielfältig sind die Aufgaben in den Bereichen Vertrieb und Marketing. Die damit verbundenen Herausforderungen nehme ich gerne an“, so Julius Brinkmann.

Das Unternehmen ist 1947 von Friedrich Wilhelm Brinkmann gegründet worden. Seine Söhne Wolfgang und Klaus Brinkmann leiten es seit 1986 als geschäftsführende Gesellschafter. Sie gestalten die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens seit langem sehr vorausschauend. Bereits 2012 sind die Kinder von Wolfgang Brinkmann, Thorsten und Markus, sowie die Kinder von Klaus Brinkmann, Julius und Lena, Mitgesellschafter der bugatti Holding Brinkmann GmbH & Co. KG geworden. Sie halten jeweils zwölf Prozent an der gesamten Unternehmensgruppe, zu der neben der bugatti GmbH (Herford) auch die Firmen Wilvorst Herrenmoden GmbH (Northeim), Eduard Dressler GmbH & Co.KG (Großostheim), Pikeur Reitmoden (Werther) und die Roland Kleidung GmbH (Bremen) gehören.

www.bugatti-fashion.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.