Veränderung bei EWE, Privatkunden-Geschäftsführer Sebastian Jurczyk wechselt an die Spitze der Stadtwerke Münster. (Bild: TeroVesalainen/ pixabay)
Veränderung bei EWE, Privatkunden-Geschäftsführer Sebastian Jurczyk wechselt an die Spitze der Stadtwerke Münster. (Bild: TeroVesalainen/ pixabay)

Veränderung in der Geschäftsführung von EWE TEL und EWE Vertrieb

Oldenburg. In der Geschäftsführung von EWE TEL und EWE Vertrieb kommt es zu einer personellen Veränderung: Sebastian Jurczyk, seit 2014 verantwortlich für das Ressort Privatkunden, wechselt zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu den Stadtwerken Münster und übernimmt dort den Vorsitz der Geschäftsführung. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat sich heute für Jurczyk ausgesprochen.

Gemeinsam für EWE

Michael Heidkamp, Vorstand Markt der EWE AG, sagt: „Sebastian Jurczyk hat maßgeblich die Zuhause-Strategie des Unternehmens geprägt, die 2017 mit dem Stadtwerke Award ausgezeichnet wurde. Unter seiner Leitung wurde der Vertrieb neu aufgestellt, so dass EWE Vertrieb und TEL in den vergangenen Jahren die Zielzahlen erreicht und Kunden hinzugewonnen haben. Ich habe sehr gerne und vor allem sehr gut mit Sebastian Jurczyk zusammengearbeitet. Von daher ist es logisch, dass ich seinen Wechsel bedauere und wir ihn ungern abgeben – im Namen des Vorstands wünschen wir ihm für die neue Herausforderung alles erdenklich Gute.“

Sebastian Jurczyk ist 38 Jahre alt und seit 14 Jahren für den Konzern tätig. Nach seinem Beginn als Trainee hat er Stationen im Vertrieb, im Vorstandsbüro und als Leiter der Konzernentwicklung übernommen, ehe er in die Geschäftsführung von EWE TEL und Vertrieb eintrat.

Die Stadtwerke Münster bieten ihren Kunden mit rund 1.000 Mitarbeitern die Versorgung mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser an und sind Grundversorger im Bereich der Stadt Münster. Außerdem betreiben sie das Omnibusnetz, den Hafen und die Straßenbeleuchtung der Stadt. 

www.ewe.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.