Die Talent Days der Oetker-Gruppe waren wieder ein voller Erfolg. (Foto: Oetker-Gruppe)
Die Talent Days der Oetker-Gruppe waren wieder ein voller Erfolg. (Foto: Oetker-Gruppe)

Über 70 Studierende lernen Vielfalt der Oetker-Gruppe kennen

Bielefeld. Die Talent Days der Oetker-Gruppe in Bielefeld gingen erfolgreich zu Ende. Mehr als 70 im Vorfeld ausgewählte Studierende und Hochschulabsolventen hatten an zwei Tagen in der SchücoArena die Gelegenheit, einen exklusiven Einblick in die international tätige Oetker-Gruppe zu bekommen. Dabei konnten sie sich frühzeitig über Einstiegsmöglichkeiten und Karriereperspektiven in den verschiedenen Gruppenunternehmen informieren.

„Bei den Bewerbungen im Vorfeld für die Talent Days sehen wir eine wachsende Resonanz“, so Daniela Hengesbach, HR-Projektmanagerin der Oetker-Gruppe: „Dieses besondere Veranstaltungsformat, welches bereits seit über zehn Jahren besteht, kommt bei der Zielgruppe sehr gut an.“

Karriereforum zeigt Vielfalt der Oetker-Gruppe

Nach der Begrüßung der Teilnehmer am Donnerstag durch Dr. Heino Schmidt, dem Generalbevollmächtigten der Dr. August Oetker KG, stellten sich bei dem veranstaltungseigenen Karriereforum die verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe vor, wie u. a. Dr. Oetker, die Radeberger Gruppe, die Henkell & Co.-Gruppe, Conditorei Coppenrath & Wiese, Budenheim, Oetker Collection Masterpiece Hotels, die Oetker Datenund Informationsverarbeitung (OEDIV) oder Oetker Digital. Abends gab es beim Get-together die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Young Professionals, Praktikanten sowie Fach- und Führungskräften aus den verschiedenen Gruppenunternehmen.

Eintauchen in die Praxis

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der branchenübergreifenden Workshops in den Bereichen Banking, Commercial Sales, Controlling, Einkauf, HR, IT, Logistik und Marketing: Im Dialog mit den Workshop-Leitern aus den verschiedenen Gruppenunternehmen beschäftigten sich die Teilnehmer mit aktuellen, unternehmensrelevanten Fragestellungen wie zum Beispiel: „Mehr ‚PEP‘ für Alle – moderne IT-Lösungen für die Personaleinsatzplanung“, „Aus alt mach neu – Aktualisierung einer Spirituosen-Traditionsmarke“, „Einkaufsstrategien in volatilen Rohstoffmärkten“ oder „M&A Case Study – zwischen Bewertung und Prozesssteuerung bei einer Unternehmensübernahme“. Den Teilnehmern bot sich so die Chance, ihr im Studium gewonnenes Wissen in der Praxis unter Beweis zu stellen. Im Anschluss daran präsentierten die Teilnehmer ihre Ergebnisse beim abschließenden Get-together.

www.oetker-gruppe.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.