Spiekermann & CO AG zählt zu den besten zehn Vermögensverwaltern

Spiekermann & CO AG überzeugte
Thomas Acker (m.), Vorstand der Spiekermann & CO AG, nimmt die Auszeichnung von Jörg Richter (l.), Chef des Analysehauses Dr. Richter IQF, und Ralf Vielhaber, Geschäftsführer und Herausgeber des Fuchsbriefe-Verlages, entgegen. (Foto: Hagenhoff Werbeagentur)

Osnabrück. Am 20. November 2017 wurden die besten Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum gekürt. Das erfreuliche Ergebnis für die Spiekermann & CO AG mit Hauptsitz in Osnabrück: Platz neun und ein „sehr gutes“ Rating. Als Sprecher des Vorstands nahm Thomas Acker die Auszeichnung der Private Banking Prüfinstanz (PBPI) in Berlin entgegen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und sind stolz auf die außerordentlich gute Bewertung,“ so Thomas Acker. „Dass wir unter den Top 10 Vermögensberatern gelandet sind, ist auch ein tolles Signal für unsere Mandanten und Mandantinnen und festigt das Vertrauen in unsere Arbeit.“

92 Banken und Vermögensverwalter auf dem Prüfstand

Die PBPI ist ein gemeinsames Projekt des Verlages FUCHSBRIEFE und des Analysehauses Dr. Richter IQF. Einmal jährlich testet sie Vermögensverwalter und Banken in Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und der Schweiz auf Herz und Nieren. Verdeckt arbeitende Testkunden wurden zu 92 Banken und Vermögensverwaltern geschickt, um die Betreuung vermögender Kunden zu bewerten.

Der Testkunde gab an, sein Vermögen grundlegend umstrukturieren zu wollen. Angesichts von Brexit, Flüchtlingskrise und der EZB-Geldpolitik ziehe er gar in Erwähnung, in ein Land außerhalb der EU umzuziehen oder sich dort zumindest einen Zweitwohnsitz zu suchen. Mit seinem Vermögen wolle er darum den Euro weitestgehend verlassen. Ein Szenario, das laut PBPI sowohl die Expertise in Fremdwährungsanlagen genau unter die Lupe nimmt, als auch das Mitdenken der Vermögensberater herausfordert.

Im ersten Schritt bewertete die PBPI das Beratungsgespräch, das mit einer Gewichtung von 45 Prozent in die Wertung einfloss. Die daraufhin entwickelte Vermögensstrategie machte 20 Prozent der Gesamtpunktzahl aus, gefolgt von den Kriterien Transparenz mit ebenfalls 20 Prozent und der Portfolioqualität mit 15 Prozent.

Spiekermann & CO AG überzeugt mit Transparenz und Offenheit

Punkten konnte die Spiekermann & CO AG vor allem beim persönlichen Beratungsgespräch, das in Münster stattfand. Die PBPI hob neben der fachlichen Kompetenz auch die freundliche Kommunikation und die Gründlichkeit hervor, mit der die Situation und die Anlagewünsche des Kunden analysiert wurden. Gelobt wurden darüber hinaus die Offenheit und Transparenz des Vermögensverwalters.

www.hagenhoff.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.