SALT AND PEPPER Software Solutions renovierte Räumlichkeiten im Mütterzentrum in Osnabrück. (Foto: Anemone123/ pixabay)
SALT AND PEPPER Software Solutions renovierte Räumlichkeiten im Mütterzentrum in Osnabrück. (Foto: Anemone123/ pixabay)

SALT AND PEPPER renoviert Mütterzentrum in Osnabrück

Osnabrück. Am Samstag, den 16. Juni 2018, übernahmen rund 45 Kollegen der SALT AND PEPPER Software Solutions dringend erforderliche Renovierungsarbeiten im Mütterzentrum Osnabrück. Der Osnabrücker Software-Spezialist will in Zukunft regelmäßig soziale Projekte mit nachhaltigen Maßnahmen unterstützen.

Erst die Arbeit, dann das soziale Engagement – unter diesem Motto könnte der diesjährige Strategietag der SALT AND PEPPER Software Solutions gestanden haben, der am Freitag ganztägig stattfand. Denn am Samstag wurden rund 45 Kollegen das Mütterzentrum Osnabrück bei Renovierungsarbeiten unterstützen.

Das Mütterzentrum in Osnabrück dient als Treffpunkt für Mütter und auch Väter – mit und ohne Migrationshintergrund. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch, der durch ein vielfältiges Bildungs- und Veranstaltungsprogramm ergänzt wird.

Insgesamt umfasst das Zentrum drei Räume, die renovierungsbedürftig sind. Darüber hinaus gehört zum Mütterzentrum ein Garten in einer Schrebergartenkolonie. Die 45 Kollegen von SALT AND PEPPER haben zwei der Räume erneuert sowie bei der Gartenarbeit geholfen. Das Projekt wurde von der Freiwilligen Agentur in Osnabrück organisatorisch begleitet.

SALT AND PEPPER – soziale Verantwortung

„Als Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern am Standort Osnabrück möchten wir auch unsere soziale Verantwortung wahrnehmen“, sagte Timo Seggelmann, Geschäftsführer der SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG. „Ich finde es klasse, dass die Kollegen Lust haben, ihre Zeit für ein gemeinnütziges Projekt einzusetzen. Das Mütterzentrum Osnabrück ist eine wichtige Begegnungsstätte und ich hoffe, dass wir die Einrichtung mit unserer Hilfe nachhaltig unterstützten können.“

www.salt-and-pepper.eu

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.