Initiative Neue Qualität der Arbeit – Projekt ‚In Arbeit‘

'In Arbeit' ist ein Projekt der Initiative Neue Qualität
Initiative Neue Qualität der Arbeit: Projekt ‚In Arbeit‘ – Neue Checkliste für Unternehmen, die mit interkulturellen Teams arbeiten. (Foto: Tumisu/ pixabay)

Das Projekt ‚In Arbeit‘ der Initiative Neue Qualität hat eine Checkliste für Unternehmen veröffentlicht, die mit interkulturellen Teams arbeiten. Ein neues Magazin und die Website www.inarbeit.inqa.de bieten zudem inspirierende Beispiele und eine Übersicht zu Unterstützungsangeboten für mehr Vielfalt im Unternehmen.

Die Vielfalt in deutschen Unternehmen wächst: Laut Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) beschäftigen 92 Prozent der Großunternehmen, 81 Prozent der mittleren Unternehmen und 55 Prozent der kleinen Betriebe Menschen mit Migrationshintergrund. Das Potenzial ist groß: Die Zahl der arbeitssuchenden Geflüchteten stieg laut Migrations-Monitor der Bundesagentur für Arbeit von August 2016 zu August 2017 von 346.000 auf 497.000.

Die In Arbeit-Checkliste bietet Unternehmen einen schnellen und kompakten Überblick über die wichtigsten Fragen zur Integration von Geflüchteten und Zusammenarbeit in vielfältigen Teams. Wie gelingt die langfristige Integration in den Betrieb und was muss dabei beachtet werden? Ob bei der Mitarbeitersuche, beim Ankommen oder im Arbeitsalltag: Gezielte Leitfragen helfen, Wissenslücken oder Nachhol- und Planungsbedarf festzustellen. Die Checkliste ist als Online-Tool und pdf verfügbar.

„Vielfältige Teams bereichern Betriebe. Sie erfordern aber auch eine frühzeitige Planung, einen offenen Austausch und eine gute Organisation. Das erleichtert die Zusammenarbeit“, empfiehlt Prof. Jutta Rump, Leiterin des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) an der Hochschule Ludwigshafen und INQA-Botschafterin für Chancengleichheit & Diversity. „Wichtig ist, dass Betriebe über den eigenen Tellerrand hinausschauen und sich vernetzen, um von anderen zu lernen.“

Ein neu erschienenes Magazin und die Website bieten dazu interessante Einblicke in Unternehmen, die mit interkulturellen Belegschaften arbeiten und Geflüchtete integrieren. Darüber hinaus gibt es Informationen zu Sprache, Motivation, Führung, Gesundheit, Diversity und Rechtlichem, FAQs sowie Vernetzungsangebote.

‚In Arbeit‘ fördert interkulturelle Zusammenarbeit in Betrieben

‚In Arbeit‘ ist ein Angebot der Initiative Neue Qualität der Arbeit und richtet sich an Betriebe, die mit interkulturellen Belegschaften arbeiten. Es bietet lösungsorientierte Anregungen für eine gute Zusammenarbeit unterschiedlicher Kulturen in kleinen und mittleren Betrieben. Dabei setzt ‚In Arbeit‘ auf praxiserprobte Erfahrungen anderer Unternehmen und das Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Anregungen und Unterstützung bietet neben diesem Magazin die Projekt-Website www.inarbeit.inqa.de. Hier finden Sie konkrete Hilfestellungen aus der Praxis für die Praxis sowie Möglichkeiten zum Austausch. Das Angebot wird abgerundet durch kom- petente Unterstützung und Beratung von Fachleuten vor Ort über die Beratungsstrukturen der Initiative Neue Qualität der Arbeit in Kooperation mit dem Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ (IQ):

www.netzwerk-iq.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.