Phoenix Contact Stiftung vergibt Stipendien an Studierende

Blomberg. Um den internationalen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu fördern, vergibt die Phoenix Contact Stiftung ab dem Studienjahr 2013/14 Stipendien für Studierende aus technischen und naturwissenschaftlichen Fachbereichen. Diese besondere finanzielle Unterstützung für die Dauer eines Semesters richtet sich an junge Menschen, die an der Hochschule OWL und an der Universität in Paderborn studieren. Hierzu unterzeichneten heute die Hochschulpräsidenten Dr. Oliver Herrmann, Hochschule OWL, und Prof. Dr. Nikolaus Risch, Universität Paderborn, gemeinsam mit Dr. Martin Heubeck und Dr. Reinhard Hüppe von der Phoenix Contact Stiftung einen Kooperationsvertrag.

„Ziel der Kooperation ist es, den Studierenden der beiden Hochschulen einen Blick über die Grenzen und einen Einblick in technische Studiengänge an Partnerhochschulen zu ermöglichen“, unterstreicht Hüppe die Beweggründe für das Auslandsstudienprogramm. „Für Studierende ist es eine wegweisende Ergänzung, Auslandserfahrungen zu sammeln“, sind sich Herrmann und Risch einig. „Mit dem Stipendium der Phoenix Contact Stiftung haben wir eine weitere Möglichkeit, junge Menschen gezielt zu fördern.“

Bewerben können sich Bachelorstudierende ab dem zweiten Fachsemester und Masterstudierende ab dem ersten Fachsemester. Gefragt sind überdurchschnittlich gute Leistungen, ein hohes Verantwortungsbewusstsein und eine ausgeprägte Eigeninitiative. Die Phoenix Contact Stiftung wählt zusammen mit der Hochschule OWL und der Universität Paderborn anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen aus. Die Förderung im Programm beträgt 750 Euro pro Monat. Weitere Informationen erhalten Studierende in den Internationalen Offices der Hochschulen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.