Partnerschaft mit dem Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei für acht Jahre besiegelt

v.l.n.r.: Marco Kutscher (Springreiter), Stella Charlott Roth (Dressurreiterin), Lisa Müller (Dressurreiterin), Scarlett Gartmann (Dressurreiterin), Anna Den (Dressurreiterin), Anna Maria Jakobs (Springreiterin) (Foto: Yvonne Gottschlich)

Werther/Westf. PIKEUR weitet sein Engagement für den deutschen Reitsport von zwei auf fünf Disziplinen kräftig aus: Der Reitmodenhersteller, Tochterfirma des Herforder Bekleidungsunternehmens bugatti Holding Brinkmann, ist neben Springen und Fahren nun auch in den Disziplinen Dressur, Vielseitigkeit und Para-Equestrian offizieller Ausrüster des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR).

In den kommenden acht Jahren (2017-2024) wird Pikeur alle Kadermitglieder und Championatsteilnehmer für Europa- und Weltmeisterschaften sowie Olympische Spiele mit hochwertiger Reitbekleidung ausstatten. Es handelt sich um das größte Sportsponsoring in der Geschichte des Unternehmens aus Werther/Westfalen.

Das Engagement für den Reitsport hat bei PIKEUR seit 1972 Tradition und wird mit viel Herzblut betrieben. „Als Hersteller von Reitmoden sind wir weltweit führend. Reitsport ist für uns Leidenschaft. Genau wie für die deutschen Reiter selbst, die zu den international erfolgreichsten Spitzensportlern gehören. Wir sind stolz darauf, sie jetzt so umfassend mit unseren Produkten und unserem Know-how unterstützen zu können“, sagte Geschäftsführer Klaus Brinkmann bei der Präsentation der Kollektion am 24. Januar in Halle/Westfalen.

Das Unternehmen stattet in den Disziplinen Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Para-Dressage und Fahren Kadermitglieder und Championatsteilnehmer aller Altersklassen aus: Children (U14), Ponyreiter (U16), Junioren (U18), Junge Reiter (U21), U25 und Senioren. Hinzu kommen Pfleger bzw. Beifahrer und die Offiziellen des DOKR, zum Beispiel Bundestrainer, Equipechef und Mannschaftstierarzt. Durch die Höhe des Engagements zählt Pikeur jetzt auch zu den Hauptsponsoren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Die Kollektion besteht aus Reithosen, Reitsakkos, Fräcken, wasserdichten Longjackets, Softshelljacken, Steppwesten, Steppjacken, Caps, Poloshirts, Geländeshirts, Turniershirts und Tube-Strümpfen.

2017 wird PIKEUR 525 Personen mit insgesamt 5271 Teilen ausstatten, darunter allein 1917 Poloshirts, 587 Softshelljacken, 576 Tube-Strümpfe und 496 Reithosen.

Pikeur übernimmt auch die gesamte, sehr aufwendige Logistik für die Ausstattung der Sportler und ihrer Teams. Jedes Kadermitglied wird von Werther aus mit passenden Kollektionsteilen beliefert. „Mit dem Engagement für den DOKR können wir die Leistungsfähigkeit und – stärke von PIKEUR als Teil der bugatti Holding eindrucksvoll demonstrieren“, freut sich Klaus Brinkmann.

www.pikeur.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.