Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner Klaus Dunkel und Personalleiterin Alexandra Geßner freuen sich über die Zertifizierung. (v.l.n.r. Landrat Dr. Michael Lübbersmann, Klaus Dunkel, Alexandra Geßner, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert). (Foto: Lev Silber | Familienbündnisse von Stadt- und Landkreis Osnabrück)
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner Klaus Dunkel und Personalleiterin Alexandra Geßner freuen sich über die Zertifizierung. (v.l.n.r. Landrat Dr. Michael Lübbersmann, Klaus Dunkel, Alexandra Geßner, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert). (Foto: Lev Silber | Familienbündnisse von Stadt- und Landkreis Osnabrück)

Osnabrücker Kanzlei ist Familienfreundlicher Arbeitgeber

Osnabrück. Die Kanzlei HLB | Dr. Klein, Dr. Mönstermann und Partner mbB aus Osnabrück, die seit mehr als 85 Jahren besteht, hat sich nicht nur durch ihre Expertise in allen Fragen der Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung einen guten Namen gemacht, sie steht auch für eine besonders familienfreundliche Personalpolitik. Das haben die Stadt und der Landkreis Osnabrück jetzt mit der Verleihung des Zertifikats Familienfreundlicher Arbeitgeber gewürdigt.

Mit dem Zertifikat wurden zum zweiten Mal in Folge Unternehmen aus der Region Osnabrück ausgezeichnet, die sich einen guten Ruf für einen fairen Umgang mit allen erdenklichen Lebenssituationen ihrer Mitarbeiter erarbeitet und sich um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besonders verdient gemacht haben.

Für die Partner von HLB | Dr. Klein, Dr. Mönstermann und Partner mbB gehört das Selbstverständnis, ein familienfreundliches Unternehmen zu führen, zu den Kernprinzipien ihres Unternehmertums: „Als Unternehmen, dessen wichtigstes Kapital unsere Mitarbeiter sind, können wir unseren Mandanten immer ein besonderes Vertrauensverhältnis bieten. Indem wir die individuelle Lebenssituation jedes Mitarbeiters bei der Personalplanung berücksichtigen, sind die Mitarbeiter zufriedener und stehen unseren Mandanten auch mittel- und langfristig als Ansprechpartner zur Verfügung“, sagt Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Partner Klaus Dunkel.

Dafür bietet das Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten zur individuellen Arbeitszeitgestaltung wie flexible Arbeitszeiten und Homeoffice. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter spiegele sich auch in geringen Fehlzeiten, einer schnelleren Rückkehr aus der Elternzeit und einem geringen Krankenstand wider. „Über die Auszeichnung als Ausdruck unserer erfolgreichen Arbeit freuen wir uns sehr“, ergänzt Dunkel.

Zertifikat Familienfreundlicher Arbeitgeber

Um mit dem Zertifikat Familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet zu werden, müssen Unternehmen strenge Vorgaben erfüllen. Neben der Verankerung des Themas Familienfreundlichkeit in der Unternehmenskultur und einer intensiven Befragung der Unternehmensleitung zählt auch die Evaluierung bereits umgesetzter Maßnahmen dazu.

www.hlb-deutschland.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.