NRW-Wirtschaftsleistung im ersten Halbjahr 2015 um 0,3 Prozent höher als von Januar bis Juni 2014

Düsseldorf (IT.NRW). Das Bruttoinlandsprodukt Nordrhein-Westfalens, also der Wert aller im Lande produzierten Waren und Dienstleistungen, war im ersten Halbjahr 2015 preisbereinigt um 0,3 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, war damit die Wirtschaftsleistung in jeweiligen Preisen um 2,3 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2014. Der Anstieg des Bruttoinlandsprodukts für Deutschland insgesamt lag mit +1,4 Prozent (preisbereinigt) auf einem höheren Niveau als in Nordrhein-Westfalen.

Schätzungen des Arbeitskreises „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ (Quelle: IT NRW)
Schätzungen des Arbeitskreises „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ (Quelle: IT NRW)

Turnusgemäß gibt der „Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“, dem auch der Landesbetrieb IT.NRW angehört, mit den Veränderungsraten zum Bruttoinlandsprodukt im ersten Halbjahr 2015 wieder eine erste Einschätzung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in den Ländern bekannt. Bezüglich der Datenlage weisen die Statistiker darauf hin, dass Halbjahresergebnisse mit größeren Unsicherheiten behaftet sind als Jahresergebnisse. (IT.NRW)

www.it.nrw.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.