NFZ Fachmesse 2017 mit großem Rahmenprogramm

MesseHAL wird vom 4. bis 6. April 2017 Fachbesucher und Experten erneut nach Ostwestfalen zur vierten Auflage der NFZ Fachmesse einladen. Die Plattform präsentiert wieder das gesamte Spektrum in den Bereichen Nutzfahrzeuge, Speditionen, Transport und Logistik.

Es ist bereits die vierte Auflage der NFZ Fachmesse, die das Messeunternehmen MesseHAL aktuell vorbereitet: 2013 gestartet, hat sich das Format bei Unternehmen der Transport- und Nutzfahrzeugbranche längst etabliert. „Die nächste NFZ Fachmesse wird vom 4. bis 6. April 2017 wieder in Bad Salzuflen im Messezentrum stattfinden. Dann empfangen wir wieder Aussteller und Besucher aus der gesamten Wertschöpfungskette aus den Bereichen Nutzfahrzeuge, Speditionen, Transport und Logistik“, sagt Sebastian Zemelka, NFZ-Projektmanager und Commercial Manager bei MesseHAL, das seit 2012 in Ostwestfalen-Lippe Industriemessen in vielen Bereiche mit einem regionalen Fokus ausrichtet.

„Wir haben mit vielen Ausstellern und Besuchern gesprochen und durchweg gutes Feedback für unser Konzept erhalten. Das hat uns davon überzeugt, die NFZ Fachmesse wieder auszurichten und den Fokus wieder auf den Expertenaustausch zu richten. Unser Ansatz bleibt bestehen: Wir organisieren Messen von Profis für Profis.“ Und so stammen die Aussteller aus allen Bereichen der Transport- und Nutzfahrzeugbranche: Sie präsentieren Nutzfahrzeuge aller Gewichtsklassen für Personen- und Güterverkehr, Aufbauten, Auflieger und Anhänger, Kräne, Container und Hebevorrichtungen, Fahrzeugbau, Fahrzeugeinrichtung und Ausstattung,  Kühltransport, Ladungssicherung, Fuhrparkmanagement, Instandhaltung und Wartung aller Nutzfahrzeugklassen, Zubehör und Schmierstoffe. Ebenso können sich die Besucher auch wieder auf Verbände und Institutionen freuen, die mit ihren relevanten Inhalten die NFZ Fachmesse bereichern werden.

Apropos Inhalte: „Neben der Anbahnung von Geschäften und der Erschließung neuer Kontakte konzentrieren wir uns im kommenden Jahr noch stärker auf die Vermittlung von Wissen. Damit schaffen wir Mehrwerte, die Besucher und Aussteller direkt auf ihr Business übertragen können“, betont Sebastian Zemelka. Gemeinsam mit dem Verlag Günter Hendrisch organisiert MesseHAL am ersten Messetag das Symposium für Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung. Daran werden zahlreiche Experten teilnehmen und viele aktuelle Themen ansprechen. Zu den Referenten auf der Bühne gehören Hermann-Josef Bougé, Leiter des Verkehrskommissariats 3 in der Direktion Verkehr des Polizeipräsidiums Köln und Ralf Dovermann, Fahrschulleiter der Fahr- und Gefahrgutschule Dovermann sowie des Ausbildungszentrums Ralf Dovermann in Aachen.

Am dritten Messetag findet mit dem Symposium „Aktuelle Informationen zur Ladungssicherheit“ ein weiteres Vortragsprogramm statt. Hier werden unter anderem Alfred Lampen, Polizeihauptkommissar und Leiter der „Arbeitsgruppe Ladungssicherung“ der Polizei des Landes Niedersachsens, und Dipl.-Ing. Dieter Bachmann, Technischer Aufsichtsbeamter in der Präventionsabteilung der BG ETEM, als Referenten auftreten. „Wir freuen uns darüber, so ein hochkarätiges Teilnehmerfeld zusammengestellt zu haben. Echte Profis diskutieren miteinander und stellen anderen Profis wichtige Inhalte für deren Arbeitsalltag vor“, stellt Zemelka heraus.

„Wir können allen Interessierten nur raten, sich frühzeitig für eines unserer Symposien anzumelden, die Teilnahme ist kostenfrei. Der Vorteil: Alle Teilnehmer der Symposien erhalten ein kostenfreies E-Ticket. Es sind auch noch Standflächen verfügbar“, sagt Sebastian Zemelka. Alle weiteren Informationen gibt es online unter:

www.nfz-fachmesse.de.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.