Martin Schimmelpfennig scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der FRIWO AG aus. (Bild: geralt/ pixabay)
Martin Schimmelpfennig scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der FRIWO AG aus. (Bild: geralt/ pixabay)

Martin Schimmelpfennig scheidet aus Vorstand der FRIWO AG aus

Ostbevern. Der Vorstand für Finanzen und Operations der FRIWO AG, Herr Martin Schimmelpfennig, hat sein Vorstandsmandat aus persönlichen Gründen zum 05. Oktober 2018 niedergelegt. Danach wird Herr Schimmelpfennig das Unternehmen noch bis zum 28. Februar 2019 in beratender Funktion unterstützen.

In den letzten 4 Jahren im FRIWO Vorstand war er maßgeblich an der Entwicklung der FRIWO AG zu einem führenden Spezialisten im Markt für Stromversorgungen und Ladegeräte beteiligt. Insbesondere der Aufbau der sehr erfolgreichen Fertigung in Vietnam, den Herr Schimmelpfennig federführend initiierte und umsetzte, war ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen.

FRIWO AG dankt  Schimmelpfennig

„Im Namen des Aufsichtsrats bedanke ich mich ausdrücklich bei Herrn Schimmelpfennig für sein außerordentliches Engagement und seine hervorragenden Leistungen und wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute“, sagte Richard Ramsauer, Vorsitzender des Aufsichtsrats der FRIWO AG.

Der Aufsichtsrat hat bereits die Suche nach einem neuen Finanzvorstand eingeleitet. Herr Schwirz wird die Aufgaben interimsweise übernehmen.

www.friwo-ag.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.