Keine Zeit für Details? Hier das Fazit der Studie.

Geschäftslage: Die Geschäftslage ist in OWL und in Deutschland weiterhin sehr gut. Es ist ein positiver Trend für das Jahr 2014 für die Region OWL zu erkennen, die Geschäftslage hat sich im Vergleich zum Vorjahr gesteigert.

Geschäftserwartung
Die Geschäftserwartung der Unternehmen aus der Region ist ebenfalls mit dem Deutschlandtrend vergleichbar. Deutschland und OWL schauen beide in eine positive Zukunft. Gründe hierfür könnte die gute Bewältigung der Eurokrise und die stabilen Aktienkurse an der Deutshen Börse sein. Auch hier zeichnet sich im Geschäftsklimaindex eine Verbesserung zum Vorjahr ab.

Investitionen
Bei der Investitionsbereitschaft dagegen sind größere Unterschiede erkennbar. Während in Deutschland eine größtenteils gute Stimmung vorliegt, rechnet man in OWL in Zukunft weniger als bislang in den Standort zu investieren. Ursache dafür könnte die nicht ganz so positiv empfundene Nachfrage in OWL sein.  Diese Investitionszurückhaltung könnte für die mehrheitlich auf den Binnenmarkt orientierten Unternehmen in Zukunft ein Problem darstellen.

Beschäftigung
Bei der Beschäftigung sieht es sowohl in OWL als auch in Deutschland eher gut aus. Dennoch gibt es einen leichten Abfall im Vergleich zum Vorjahr. Dies liegt aber vor allem daran, dass der Wert des letzten Jahres überdurchschnittlich gut ausgefallen ist und sich die Einstellung gegenüber Neueinstellungen lediglich auf ein normales Niveau abgesenkt hat. Dieses ist dennoch weiterhin über dem von Deutschland angesiedelt.

Fazit
Insgesamt scheint sich die Stimmung in OWL größtenteils mit der in Deutschland zu decken. Man kann von einer guten bis sehr guten Stimmung sprechen und die Unternehmen blicken optimistisch in die Zukunft. Im Vergleich zum Vorjahr ist trotz der guten Lage insgesamt ein Abfall zu verbuchen. Dies liegt vor allem an den gesunkenen Investitionen und dem auf ein normales Niveau abgesunkene Beschäftigungsvorhaben.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.