Ergebnisse mit wertvollen Inforrmationen

Seit einigen Jahren versuche ich als Kurator die Arbeit der studentischen Unternehmensberatung STUNT e. V., Bielefeld, zu fördern und mit Ratschlägen und Schulungen zu unterstützen. Ich tue das, weil ich überzeugt bin, dass die dort engagierten Studenten in der Durchführung von Beratungsprojekten in der Praxis wichtige Kompetenzen entwickeln können, die ihren späteren Erfolg im Beruf – neben guten Fachkenntnissen in ihrem jeweiligen Studienfach – maßgeblich bestimmen.

Ich bin auch sicher, dass Unternehmen davon profitieren, wenn sie in Projekten durch die Zusammenarbeit mit STUNT die Sichtweise von pfiffigen, jungen Menschen aus unterschiedlichen Fachrichtungen in die unternehmensinternen Entscheidungsprozesse hineinholen. So können die Unternehmen mit wenig Geld fruchtbare Denkanstöße gewinnen, um z. B. in Produkten, Marketing und Personalpolitik neue zielgruppengerechte Lösungen für die Zukunft zu finden.

Dazu gehört auch diese jetzt im fünften Jahr von STUNT erarbeitete Geschäftsklima-Studie-OWL. Methodisch lehnt sich die Studie an die IFO- Geschäftsklima-Studie an.  Das ist klug, weil  so im direkten Vergleich mit den Ergebnissen der IFO–Studie die regionalen Besonderheiten sichtbar werden.

Die Region Ostwestfalen ist durch einen starken Mittelstand geprägt. Ich kenne eine ganze Reihe kleiner, mittelständischer Unternehmen, die in ganz erstaunlicher Weise international, ja weltweit tätig sind. Viele unserer mittelständischen Unternehmen in Handel und Gewerbe zielen mit ihren Produkten und Dienstleistungen aber auch primär auf den regionalen Markt. Gerade diese Unternehmen können aus den Ergebnissen dieser regional ausgerichteten Geschäftsklimastudie wertvolle Informationen für ihre zukünftige Geschäftspolitik entnehmen.

Es gibt also mehrere gute Gründe, die Ergebnisse zu studieren und mit Anregungen und Kritik auf die bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Studie in der Zukunft Einfluss zu nehmen:
Wir fördern die Praxisorientierung des an den Universitäten heranwachsenden Nachwuchses, geben Anerkennung für das Engagement der studentischen Unternehmensberater und wir gewinnen interessante Anregungen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.