Kartellbehörden bestätigen Übernahme von Hallhuber

Halle/Westfalen. Nach Zustimmung des Kartellamtes in Deutschland sowie der Bundeswettbewerbsbehörde in Österreich übernimmt die GERRY WEBER International AG rückwirkend zum 01. Februar 2015 alle Anteile an der Hallhuber Beteiligungs GmbH, München.

„Es freut uns sehr, dass die Zustimmung der Kartellbehörden planmäßig und zügig erfolgt ist und die GERRY WEBER Gruppe nunmehr offiziell den Familienzuwachs aus München begrüßen darf. Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche und dynamische Zusammenarbeit“, erklärt Chief Sales Officer Ralf Weber, zuständiger Vorstand für den gesamten Vertrieb und die Unternehmensentwicklung der GERRY WEBER Gruppe.

GERRY WEBER wird Hallhuber mit seinen beiden Marken „Hallhuber“ und „Hallhuber Donna“ als eigenständige Marken im Konzern weiterführen. Ralf Weber erklärt weiter: „Wir stehen in den Startlöchern. Im nächsten strategischen Schritt konzentrieren wir uns in Abstimmung mit dem Hallhuber-Management auf den Aufbau weiterer Retail-Flächen insbesondere außerhalb Deutschlands. In diesem Rahmen bilden wir Projektgruppen, die weiterhin mögliche Synergien in den Bereichen Logistik, IT, Beschaffung und Produktion prüfen.“

Zur Bilanzpressekonferenz am 26. Februar 2015 in Düsseldorf wird das Management der GERRY WEBER International AG weitere Details zur Integration von Hallhuber in die GERRY WEBER Gruppe vorstellen sowie auf die Planung für die GERRY WEBER Gruppe, unter Einbeziehung von Hallhuber, für das laufende Geschäftsjahr 2014/15 (1. November 2014 – 31. Oktober 2015) eingehen.

Norbert Steinke, Hallhuber CEO: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit einem starken Partner loslegen und das internationale Wachstumspotential der Hallhuber-Marken heben können.“

Der Mode- und Lifestyle-Konzern hatte bereits am 22. Dezember 2014 den Erwerb der Modeunternehmens Hallhuber von der Private Equity Gesellschaft Change Capital Partners LLP unter vorbehaltlicher Zustimmung der Kartellbehörden vermeldet.

www.gerryweber.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.